Erfolgreich den Kursus „Helferin in der Pflege“ beim DRK-Verband Jeverland absolviert haben jetzt Alexandra Ulrichs, Simone Jacobs, Zofia-Elzbieta Lesniarek und Nadine Spörke. Sie nahmen in einer feierlichen Runde ihr Zertifikat entgegen, womit sie die Qualifikation zum Einstieg in das Berufsfeld der Kranken- und Altenpflege erreicht haben. Ein weiterer Kursus wird vom DRK Jeverland ab dem 3. Februar angeboten. Vorab gibt es am Donnerstag, 9. Januar, um 19.30 Uhr einen Infoabend im DRK-Lehrraum, Sophienstraße 30, in Jever.

Der Klootschießer- und Boßelerverein „Lat em loopen“ Moorwarfen feierte jetzt seine Weihnachtsfeier im Vereinsheim „Boßelhus“. Vorsitzender Peter Kohlrenken ließ die bisherige Saison Revue passieren, unter anderem war das neue Vereinsheim im August eingeweiht worden, im September richtete man die 40. Stadtmeisterschaften im Straßenboßeln aus. Zu den Wettkämpfen haben die Moorwarfer wieder sechs Mannschaften gemeldet. Anfang Oktober wurden die Vereinsmeister im Straßenboßeln und Skatspielen ermittelt. Diese wurden bei der Weihnachtsfeier geehrt. Die Ehrung führte der Vorsitzende mit seinem Stellvertreter Uwe Schmoll durch. Die Vereinsmeister 2013 sind: Lena Doden ( weibliche Jugend A), Jannek Arnold (männliche Jugend A/B), Petra Otten (Frauen II), Lena Doden (Frauen I), Alfred Lübben (Männer V und IV), Karl-Heinz Janßen (Männer III), Heiko Ulrichs (Männer II) und Malte Kohlrenken (Männer I). Bester Skatspieler ist Alfred Kirstein. Die Sieger erhielten Plaketten und Pokale. Ausgezeichnet mit Sonderpokalen wurden: Claas Otten, Matthias Hayen, Lena Doden, Jannek Arnold, Lars Meinen, Uwe Schmoll. Nach den Ehrungen dankte der Vorsitzende dem Festausschuss aus Heinz Rosenberg und Heiko Ulrichs für die Organisation der Weihnachtsfeier.

Tagesbester beim Saisonstart der Skatsaison beim Bürgerverein Jever im Cafe Priem wurde jetzt Wolfgang Lalowski. Bevor es an die Tische ging, ließ Spielleiter Rolf Schmitz das Jahr Revue passieren. Die Jahreswertung konnte Hermann Rehdelfs mit durchschnittlich erspielten 1604 Punkten für sich entscheiden. Nach zwei Spielrunden kamen dann auf die Plätze der Tageswertung: Wolfgang Lalowski (1950 Punkte), Hans Heeren (1844), Wilfried Hayen (1820).

Skat, zum Zweiten: Hermann Jürgens hat jetzt den letzten VdK-Preisskat des Jahres gewonnen. Jürgens holte in der „Oase“ satte 1854 Punkte. Auf den Plätzen: Wolfgang Lalowski (1682), Wolfgang Kunst (1643), Gerhard Schulz (1640) und Willi Körner (1578 Punkte). Spielleiter Manfred Sabrautzky begrüßte neben 29 Spielern auch den ersten Vorsitzenden des VdK, Rüdiger Jäger. Der bedankte sich mit einem Präsent bei Manfred Sabrautzky für die Organisation des VdK-Skats.

Ein volles Haus gab es jetzt bei der Adventsfeier 70 + des Bürgervereins in den Räumen der BBS in Jever. Weit über hundert Mitglieder feierten in den weihnachtlich geschmückten Räumen. Mit viel Liebe und Sorgfalt sorgten der 1. Vorsitzende Hanspeter Waculik und die Vergnügungsleiterin Silvia Jennerich für eine besinnliche Feier. Bürgermeister Jan Edo Albers, sowie der stellvertretende Landrat Gustav Zielke überbrachten Grüße von Stadt und Landkreis. Für Stimmung sorgte der Shanty Chor Moorwarfen.

Die Kinderfeuerwehr Jever traf sich jetzt zum letzten Mal in diesem Jahr. Die Betreuer Saskia Reger, Bianca Rieken und Martin Richter machten aus der Feuerwache eine Weihnachtsbäckerei mit Kaffee und Gebäck. Dann die Überraschung: Der Weihnachtsmann kam zu Besuch. Er hatte für jeden eine kleine Süßigkeit dabei und freute sich, dass die Kinder Gedichte aufsagten und ein Weihnachtslied sangen.

Sie haben gut gewirtschaftet, die Verantwortlichen der Stiftung Schlossmuseum, die sich jetzt zu einem vorweihnachtlichen Stelldichein im Küchensaal des jeverschen Schlosses trafen. Rund 80 000 Euro umfasst das derzeitige Stiftungsvermögen. Zum Vergleich: Als die Stiftung 2008 gegründet wurde, umfasste das Vermögen rund 16 000 Euro, seitdem hat es sich vervierfacht. So konnten Professor Dr. Hermann Neunaber und Andreas Kreye von der Stiftung Museumsleiterin Professor Dr. Antje Sander eine weitere Ausschüttung in Höhe von 2000 Euro übergeben. Mit dem Geld sollen Projekte des Museums vorangetrieben werden. Sander gab einen Rück- und Ausblick im Bezug auf die Museumsarbeit und bedankte sich bei den Stiftern für ihre Unterstützung.

Die Mitglieder des Jagdhornbläserkorps Jeverland konnten jetzt vier neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen: Gloria Schönbeck, Reinhold Bocksberger und Heidemarie sowie Werner Wessels wurden bei der Feier zum Jahresabschluss offiziell von dem Vorsitzenden Christian Finkenstaedt in die Reihen der Jagdhornbläser aufgenommen. Die neuen Bläser um Klaus Berger bedankten sich in guter Bläsermanier mit dem Signal für „Dankeschön“.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.