Große Ehre für junge Spitzenmusiker: Ministerpräsident Christian Wulff hat die niedersächsischen Preisträger des Bundesentscheids „Jugend musiziert“ in Hannover empfangen. Als Gewinner waren auch Jesper Klein (Varel) und Benjamin Troschel (Oldenburg) sowie Alexander Vorontsov aus Varel und Jule Pünjer aus Großenkneten dabei. Bei diesem Empfang mit Büfett im Gästehaus der Landesregierung wurde betont, dass Kinder, die bereits in jungen Jahren ein Instrument lernen, in der Schule leistungsfähiger seien. Der 13-jährige Vareler Alexander Vorontsov spielte beim Bundeswettbewerb in Essen Klavier, seine gleichaltrige Partnerin Jule Pünjer Geige. Sie waren in der Altersgruppe III (13/14

Jahre) eines von 59 Paaren in der Wertungsgruppe „Duo Klavier und ein Streichinstrument”. Im „Fach Trompete“ waren der 14-jährige Jesper Klein (Klavier) und der 13-jährige Benjamin Troschel (Trompete) angetreten und gewannen ebenso.

Vom Unkrautzupfer zum Betriebsleiter: So hat Frieslands Kreislandwirt Hartmut Seetzen (Neuenwege) am Mittwoch die berufliche Entwicklung von Frank Duttke aus Varel beschrieben, der nun seit 25 Jahren in der Baumschule Busch in Obenstrohe beschäftigt ist. Duttke habe sich mit Fleiß und strebsam nach oben gearbeitet. Seetzen überreichte dem gelernten Einzelhandelskaufmann eine Urkunde des Präsidenten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Arendt Meyer zu Wehdel. Dank und Anerkennung sprach Duttke auch Hermann de Vries von der Landwirtschaftskammer aus, der ein Präsent überbrachte. Auch die Chefs Erich und Uta Busch lobten Frank Duttke als eine tragende Säule der Baumschule

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Busch. Der Jubilar kommentierte die Ehrung freudig mit den Satz: „Ein schöner Tag.“

Normalerweise treffen sich ehemalige Schüler nach 25 oder 50 Jahren wieder. In diesem Fall geht es um die Grundschule. Der „Abgangsjahrgang 1978“ der Hafenschule in Varel kam zu einem Klassentreffen zusammen. Dabei waren die einstigen Klassenkameraden Petra vom Hagen, Claudia Eilers, Martina Tapken, Manuela Beelenherm, Nicola Janßen, Jens Hartmann, Ralf Bümmerstede, Holger Lohse inklusive ihr damaliger Klassenlehrer Hans-Hermann Pannasch. Als ehemalige Hafenschüler war klar, dass sie sich im Vareler Hafen trafen. Das Brauhaus bot ihnen den

passenen Rahmen, um in einer gemütlichen Atmosphäre ihre Erinnerungen auszutauschen.

Poker Stadtmeisterschaft 2009 in Varel: Nach der ersten Qualifikationsrunde stehen die Gewinner fest, die am großen Stadtmeisterschaftsfinale teilnehmen dürfen. Den ersten Platz belegte Bernd Hayen, gefolgt von Sascha Cohrs. Auf dem dritten Platz landete Herr Mainz. Die nächste Qualifikationsrunde startet am 4. Juli. Anmeldung: www.friesland-poker.de oder bei Markus Helmke, unter Telefon 04451/85 90 04.

Jungen und Mädchen der Chemie-Arbeitsgemeinschaft am Lothar-Meyer-Gymnasium Varel haben erfolgreich an verschiedenen Chemie-Wettbewerben teilgenommen. Die Chemie-AG wird von Friederike Keil geleitet. Die Schüler waren bei folgenden Wettbewerben erfolgreich: „Dechemax: Mit Chemie auf Spurensuche“: Team 1 (Jahrgang 11): Hai Hoang, Patrick Lammers: Runde 1 und Runde 2. Team 2 (Jahrgang 8-10): Lennard Ahlers (Jg. 8), Julian Menzler und Frederik Kloss (Jg. 9), Fabian Köhler (Jg. 10): Runde 1 und Runde 2. „Das ist Chemie: DICH“: 15. Durchgang, Thema Kunststoffe: Julian Menzler (Jg. 9) und

Fabian Köhler (Jg. 10). 41. internationale Chemie-Olympiade 2009: Pia Fangmann (Jg. 13), Runde 1 und Runde 2. Auszeichnung des besten Schülers des Jahrgangs 10 von der Universität Oldenburg mit dem Angelus-Sala-Preis: Fabian Köhler (Jg. 10), zusammen mit Onno Diermann, der jedoch nicht an der Chemie-AG teilnimmt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.