Über ihre Gewinne freuen sich neun Teilnehmer der Kunstwerke-Verlosung der „Bahner“. Der Kunstverein hatte bei der Aktion „Offene Ateliers“ die Besucher der Ateliers und Werkstätten in Neuenburg dazu aufgerufen, an dem Gewinnspiel teilzunehmen. „Fast 70 Karten wurden ausgefüllt“, sagte der Vereinsvorsitzende Wolfgang Andrée jetzt bei der Übergabe der Gewinne. In der Wohngalerie Streithorst überreichten Wolfgang Andrée, Inge Streithorst und Künstlerin Doris Hauptmann die Kunstwerke an die Sieger. Das Bild „Ostseestimmung“ von Uwe Schmalstieg ging an Ulrike Matull aus Varel, das Bild „Blattgeschichten“ von Ulla Borchardt gewann Elke Rüter aus Bockhorn. Die Vase aus Steinzeug von Sabine Schönbohm gewann Heike Gerdes aus Neuenburg. Das „Spitzkopf-Trio“ von Renate Andrée ging an Dieter Blauth aus Bockhorn. Arne Wilken aus Schortens freute sich über das Bild „Jenisch-Park Hamburg“ der Künstlerin Elke Siems. Das Bild „Christrose“ von Doris Hauptmann ging an Bärbel Engler-Hepke aus Wilhelmshaven, die Plastik „Kugelfisch“ von Wiebke Eggers gewann Heike Hasselder aus Brake. Der Baumkaiser Günter Culik hatte eine Holzschachtel gestiftet, gewonnen hat sie Werner Albers aus Zetel. Das Bild „Sommerwald“ von Helga Hartmann gewann Jutta Welp aus Bockhorn.

Bei schönstem Sommerwetter haben sich 18 ehrenamtliche Helfer des Turn- und Sportvereins (TuS) Zetel um den Vorsitzenden Gerold Wilksen mächtig ins Zeug gelegt: Beim öffentlichen Grillen im Zeteler Freibad gab es allerlei Leckereien. „Der Andrang war so groß, dass bereits ab 17 Uhr und nicht wie sonst üblich ab 18 Uhr gegrillt wurde“, berichtet Pressewart André Sabzog vom TuS. „Besonders schön war, dass so viele Urlaubsgäste den Weg in das Freibad nach Zetel gefunden hatten. Ein Ehepaar aus Bayern sagte, dass es völlig begeistert sei, was der TuS auf die Beine gestellt hat.“ Die Kinder freuten sich vor allem über das Stockbrotbacken.

Der Erlös aus dem öffentlichen Grillabend soll Kindern zugute kommen. Im laufenden Jahr sammelt der TuS Zetel bei seinen öffentlichen Veranstaltungen Spenden für den Elternverein für krebskranke Kinder. In den vergangenen Jahren sind bei den Spendensammlungen für verschiedene Vereine und Organisationen mehr als 15 000 Euro zusammengekommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und für die Helfer vom TuS steht schon die nächste Veranstaltung an: Am Samstag, 2. September, werden ab 11 Uhr viele eifrige Schwimmer im Freibad mit dem Goldenen Fisch geehrt. „Schwimmen war in diesem verregneten Sommer sicherlich eine besondere Herausforderung, die es zu würdigen gilt“, sagt André Sabzog.

Der TuS-Vorsitzende Gerold Wilksen weist darauf hin, dass in einigen Bereichen der Sportangebote, besonders im Jugendbereich des Turnens aber auch bei den Jüngsten im Turnen, noch Nachwuchs gesucht wird. „Man kann gar nicht früh genug mit Bewegung und Schulung der Motorik anfangen, erwähnen die Übungsleiter immer wieder“, berichtet der Pressewart.


  www.tuszetel.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.