Bei der Freiwilligen Feuerwehr Grabstede waren die Vorschulkinder des Kindergartens Grabstede zu Besuch. Wie in jedem Jahr haben sich die Männer und eine Frau unter der Organisation von Norbert Rhebaum viel Mühe gegeben, um den Kindern das Thema Brandschutzerziehung näherzubringen.

„Einen ganzen Vormittag haben wir dort verbracht und auch unser Frühstück mit den Feuerwehrleuten zusammen gegessen“, berichtet Kindergartenleiterin Kirsten Janssen.

Zu Anfang haben sich die Kinder einen kleinen Film über einem Einsatz der Feuerwehr Vechta angeschaut. Die Kinder wurden dann in drei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe hat alle Fahrzeuge, die Fahrzeughalle und Geräte der Feuerwehr ganz genau unter die Lupe genommen und deren Bezeichnungen kennengelernt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Hilfe der Handpuppe Willi haben die Kinder der zweiten Gruppe praktisch geübt, wie man einen Notruf absetzt – mit den sechs W-Fragen: Wer ruft an?, Wo ist der Einsatzort?, Was ist passiert?, Wie viele Verletzte?, Welche Art von Verletzungen? und Warten auf Fragen. Die dritte Gruppe hat die Ausrüstung der Feuerwehrleute kennengelernt, das Verhalten bei Feuer besprochen und ausprobiert. Zum Abschluss durfte auch ein kurzer Sireneneinsatz nicht fehlen. „Die Kinder waren begeistert“, sagt Kirsten Janssen.

Der evangelische Kindergarten „Regenbogenfisch“ am Bleichenweg in Zetel ist jetzt unerwartet mit einer umfangreichen Spielesammlung beschenkt worden. CDU-Bundestagsabgeordneter Hans-Werner Kammer überreichte Kindergartenleiterin Maren Strey, Erzieherin Melanie Dörnath und den drei- bis sechsjährigen Kindern der Dino-Gruppe ein großes Paket mit elf Spielen, einer Puppe und Duplo-Steinen. „Das ist eine tolle Überraschung. Wir durften uns die Spiele selber aussuchen und haben dabei großen Wert darauf gelegt, Spiele mit Lerneffekten auszuwählen“, freute sich Maren Strey. Kammer hatte an der Initiative „Der Wert des Spielens“ des Frankfurter Vereins „Mehr Zeit für Kinder“ teilgenommen und durfte sich als Dank einen Kindergarten seiner Wahl aussuchen, den er beschenken wollte. „Ich fand die Initiative des Vereins hervorragend und habe sofort mitgemacht. Das hat mir großen Spaß bereitet. Ich finde es unterstützenswert, wenn Eltern mehr mit ihren Kindern spielen. Natürlich habe ich einen Kindergarten meiner Heimatgemeinde ausgesucht“, sagte Kammer. Die Kindergartenkinder konnten es kaum erwarten, Spiele wie „Katamino“, „Der Natur auf der Spur“, „Labyrinth“ oder „Make’n Break“ auszupacken.

Vorsitzender der Senioren-Union Friesland bleibt Rainer Hajek. Er wurde bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen der Senioren-Union der CDU Friesland in der „Altdeutschen Diele“ in Steinhausen im Amt bestätigt.

Der Vorstand der Senioren-Union setzt sich zusammen aus dem 1. Vorsitzenden Rainer Hajek, den 2. Vorsitzenden Traute Göbel (Jever) und Wolfgang Fleischhauer (Zetel), Schriftführerin Gerda Presser (Wittmund), den Beisitzern Reinhard Anders, Wiebke Bruns, Friedrich Eilers, Ulrich Mosel und Sabine Zirbel.

Hans-Werner Kammer gab bei der Versammlung einen Überblick über die Situation in Berlin.

In seinem Bericht wies der alte und neue Vorsitzende Hajek auf das erfolgreiche „Politische Frühstück“ am jedem zweiten Dienstag im Monat mit Vorträgen und Gesprächen zu besondere Themen der älteren Generationen oder der aktuellen Politik hin. Hajek weiter: „Die Senioren-Union der CDU will im Sinne der Ziele der CDU an der politischen Meinungs- und Willensbildung in der Partei und in der älteren Generation mitwirken und für die besonderen Anliegen der älteren Mitbürger eintreten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.