Der Strandaufbau ist für die Hooksieler schon lange Tradition. Und so trafen sich am Samstag mehrere Hundert Einheimische und Freunde, um alles für den Gästeansturm herzurichten. „Wir machen alles fit, damit wir und unsere Gäste sich wohlfühlen“, sagte der Vorsitzende des Seebadevereins, Erwin Abels. Arbeitsorganisator Uwe Gaudian teilte dann die Gruppen ein – und schon wurde losgelegt. Ausgespart blieb diesmal der Garten der Generationen und das Freizeitgelände – der Boden war zu nass. Die Arbeiten sollen nachgeholt werden. Abels kündigte zudem einen neuen Arbeitseinsatz für den 16. Juni ab 14 Uhr am Alten Hafen an. Auch das Gästehaus und seine Liegenschaften wurden aufgeräumt – unter anderem wurde der Sand im großen Sandkasten ausgetauscht. Nicht zu vergessen ist die Arbeitsgruppe Hooksiel. Sie schaffte ein Fundament an der Göpelscheune, um dort eine Holzhütte aufzustellen für Gartengeräte. Nach der Arbeit wurde gegrillt: Getränke und Grillgut wurden von den Gewerbetreibenden gesponsert. Die Wangerland Touristik (WTG) war wieder mit an Bord. Jeder Teilnehmer erhält für seinen Einsatz Freikarten für Angebote der WTG.

Neue Kreismeister im Straßenboßeln des Kreisverbands VI Jeverland sind die Männer II aus Cleverns: Sie setzten sich gegen drei andere Vereine durch. Die Meisterschaft fand auf der Strecke des Vereins Wiefels statt, Sportwart Arno Frerichs konnte alle gemeldeten Mannschaften mit je einer Gummi- und einer Holzgruppe an den Start schicken, lediglich Garms hatte sein Team kurzfristig zurückgezogen. Auf der Strecke entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Mit 20 Durchgängen 1 Wurf und 93 m, Gummi 9,1,63 und Holz 11,0,30 verwiesen sie den Kreisligisten Moorwarfen mit 21,1,194 auf Platz 2, Gummi benötigte 10,2,131 und Holz 10,3,63. Den 3. Platz belegte Wiefels mit 21,1,125, Gummi 10,1,31 und Holz 11,0,94, gefolgt von der Spielgemeinschaft aus Oldorf und Wiarden mit 22,3,162, Gummi 10,0,132 und Holz 12,3,30. Frerichs zeigte sich bei der Siegerehrung im Dorfgemeinschaftshaus Wiefels erfreut darüber, das alle Mannschaften anwesend waren. Der neue Kreismeister aus Cleverns vertritt nun das Jeverland bei den Landesmeisterschaften in Seefeld.

Carolinensiel-Harlesiel ist erster Partnerort der Ostfrieslandcard: Als erste unabhängige Destinations- und Vorteilskarte für ganz Ostfriesland nimmt die Gästekarte Gestalt an. Zum Start wird es bereits einige attraktive Angebote in Carolinensiel-Harlesiel geben. Von der Eintrittsermäßigung in die Cliner Quelle, über Buchungsvorteile und kostenfreie Mehrwerte in Hotels bis zum Einkaufsrabatt im Lebensmittel- und Kosmetikbereich. Kai Koch, Geschäftsführer der Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel GmbH, freut sich über die Kooperation. „Wir sind gern Vorreiter bei Projekten, die den Menschen in der Region und der regionalen Wirtschaft Vorteile bringen. Die Ostfrieslandcard ist eine interessante Ergänzung zu unserer NordseeService-Card.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter Leitung von Diakon Fredo Eilts und Kreisjugenddiakonin Birte Kühnhold fand jetzt auf Wangerooge ein Einführungsseminar für das Erlangen der Jugendgruppenleitercard statt. In der OJE Wangerooge beschäftigten sich 27 Jugendliche aus dem ev. Kirchenkreis mit Grundfragen der Gruppenpädagogik, Leitungsfragen und den eignen Motivationen, sich ehrenamtlich in der Jugendarbeit einzubringen. Auch das Thema Konflikte war ein zentraler Baustein.

Beim Reit- und Fahrverein (RuF) Hooksiel haben junge Reiter einen Vorbereitungslehrgang für die Abnahme zum Basispass, zum Longierabzeichen sowie zum Reitabzeichen absolviert. Neben Theorie fanden Unterrichtseinheiten in Dressur, Springen und Bodenarbeit statt, die Melanie Lüttge und Stephan Mohrmann leiteten. 17 Absolventen überzeugten die Richterinnen Marlies Rauscher und Uscha Hafermann: Zum Abschluss konnten alle Teilnehmerinnen Urkunden und Abzeichen entgegennehmen. Basispass: Mia Hicken, Lucy Haartje, Désirée Spieß, Enya Spieß, BenteSchadewald, Lale Scharfenberger, Katharina Axe, Rieke Deling, Nadja Frerichs; RA 5: Katharina Axe, Lale Scharfenberger, Janna Lüken, Eske Schmidt, Lisa Gerdes; RA 4: Melissa Künken; RA 4 – Dressur: Danja Balog; LA 5: Claudia Hinrichs, Anna Hufendiek.

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Schule und Schulbehörde findet dieses Jahr der Schulwettbewerb Reiten am 19. April in Bockhorn statt. Die Tagessieger qualifizieren sich für das große Finale in Ankum. Fünf Schülerinnen der Grundschule Hohenkirchen trainieren zurzeit mit ihrer Lehrerin Johanna Donker im Reit- und Fahrverein Hooksiel für diesen Wettbewerb. Sie üben für einen Trailparcours aus fünf Aufgaben. Die Mädchen müssen in zwei Minuten die verschiedenen Aufgaben auf dem Pferd möglichst oft absolvieren – dafür gibt es Punkte. Wer die meisten Punkte holt, gewinnt die Prüfung.


     www.ostfrieslandcard.com 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.