Um „Die bunte Vielfalt des niedersächsischen Käses” ging es bei den Landfrauen der Friesischen Wehde nun. Christina Nordemann von der Landesvereinigung Milchwirtschaft Niedersachsen war in Klein Schweinebrück, bei Bödeker in der Boßeldeel zu Gast. Dort hatten die Landfrauen gemeinsam gefrühstückt – natürlich gab es auch Käseplatten. Christina Neumann hat Ernährungswissenschaft studiert und ist Ökotrophologin.

Sie berichtete von ihrer Arbeit bei der Landesvereinigung. Im Anschluss zeigte sie einen kurzen Film über Käseherstellung und erklärte die Einteilung der Käsesorten in sechs Gruppen – nach Fett- und Wassergehalt. Sie stellte niedersächsische Käsesorten vor. Außerdem zeigte sie den Frauen mit Fotos, wie man Käseplatten schön anrichten kann. Zum Schluss ging es noch um die richtige Lagerung und die Bedeutung des Käses in der Ernährung. Die Vorsitzende des Landfrauen-Vereins Maike Albers bedankt sich für den interessanten Vortrag.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die nächste Veranstaltung des Vereins findet am Freitag, 7. November, ab 14 Uhr im Vorburger Hof in Neuenburg statt. Gerda von Lienen wird einen Vortrag zum Thema „Einfach schön – Deko-Ideen aus der Natur“ halten und natürlich auch einige Dekorationsbeispiele vorführen.

Kinder brauchen Bewegung – das findet Heike Stapleton vom Turn- und Sportverein Zetel. Sie weist auf das Reha-Sportangebot hin. Am Mittwoch hatten sich wieder Kinder in der Sporthalle Westerende in Zetel getroffen, um Neues auszuprobieren, sich etwas zu trauen und sich richtig auszutoben. Sie nehmen am Sport-Angebot „Reha-Sport für Kinder“ teil. Angeleitet werden die jungen Teilnehmer dabei von Übungsleiterin Sibylle Möbius und der Helferin Meike Tönjes. Viele Kinder seien in ihren Bewegungen ängstlich und gehemmt und trauen sich wenig zu. Manche Kinder, die ständig unruhig und überaktiv erscheinen oder sehr unkonzentriert zu sein scheinen, haben manchmal nur einen Mangel an Bewegung, erklärt Heike Stapleton. Im Vordergrund des Sport-Angebots stehen deshalb Übungen zu Förderung  des Selbstbewusstseins,  des positiven Körpergefühls,  der Koordination und der Konzentration. Nicht zuletzt schulen die Kinder auch ihre Sozialkompetenz, erklärt die Übungsleiterin. Den Gesundheitssport für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter von 4 bis 7 Jahre bietet der TuS mittwochs von 14 bis 15.30 Uhr an, sowie für Kinder von 8 bis 14 Jahre montags von 18 bis 19 Uhr, jeweils in der Turnhalle Westerende in Zetel. Infos gibt Übungsleiterin Sibylle Möbius unter Tel. 04453/938284.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.