Nach der fulminanten Turnschau des TuS Zetel vor nicht einmal zwei Wochen erlebten sieben Zeteler TuS Mitglieder einen weiteren sportlichen Höhepunkt. Heike Drechsler, die ehemalige mehrfache Welt- und Europameisterin, Olympiasiegerin in der Leichtathletik, begrüßte die Delegation mit Gerold und Annegret Wilksen, Anita und Rüdiger Dierks, Christiane und Rudolf Spiegel sowie Inge Hobbie in der Kulturetage Oldenburg. Anlass der Begegnung war die dritte Abschlussveranstaltung des Firmensportabzeichens der Barmer Gek. Nicht nur Heike Drechsler wurde begrüßt, sondern auch Trimmy, das Maskottchen des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), der bereits im Mai den Weg nach Zetel gefunden hatte, um die Sportabzeichensaison 2013 in Friesland zu eröffnen.

Sich aktiv bei der DLRG einzusetzen, dieses Ziel hatten zehn junge Bockhorner und Zeteler. Daher meldeten sie sich zur Ausbildung zum Rettungsschwimmer an. Die erste Stufe des Rettungsschwimmabzeichens in Bronze kann bereits mit zwölf Jahren absolviert werden. Bei der theoretischen und praktischen Ausbildung wurden den Teilnehmern in den vergangenen Wochen die notwendigen Grundkenntnisse für die Rettung von Personen aus dem Wasser vermittelt. Anschließend erfolgte die praktische und theoretische Prüfung zum Rettungsschwimmer. Über die Verleihung des Rettungsschwimmabzeichens in Bronze freuten sich: Vincent Sarnow, Malte Bruns, Joris Gurol, Jan-Ole Schattschneider, Gerit Rudolf, Samyar Homayouni, Hagen Dück, Svenja Niemeyer, Joanna Segelhorst, Chantal Wallrich, Sophia Künz, Saskia Wefer. Auch in der Winterzeit wird kontinuierlich eine Ausbildung für das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, Silber oder Gold im Hallenbad Varel durchgeführt. Neue Teilnehmer (auch Nichtmitglieder) sind immer willkommen. Nähere Informationen und Anmeldung bei Edwin Leickel, Telefon 04453/484717.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

  

Die mittlerweile 14. Auflage des Zeteler Nachtvolleyball-Turniers (NVT) hat vor kurzem in der Großraumsporthalle in Zetel stattgefunden. 15 Mannschaften nahmen an der Veranstaltung teil, die von 17.30 Uhr bis in den frühen Morgen, 1 Uhr, des folgenden Tages dauerte. Den „Funpokal“ erzielten wieder einmal die „Knickerbockers“ aus Zetel, die zwar nicht in den Top Rängen der Platzierungen glänzten, aber durch kreative Kostüme und Spaß sich mit Abstand, zu den anderen Mannschaften den Pokal sicherten. Beim Turnier wurde nach Spielstärken gewertet. In der ersten Gruppe erzielten den ersten Platz und damit den Titel „Meister der Nacht“ die „Spar Wars“ aus Aurich, den zweiten Platz die Vorjahres-Sieger „Die Fairness Boys“, den dritten Platz, erstmalig dabei, „Die Chaingang“. In der zweiten Gruppe kamen auf Platz eins: TSG Ritterhude als „Träumer der Nacht“, Platz zwei: „157 mit Ohne“, dritter Platz „Die leckeren Trinkröhrchen“. In der dritten Gruppe erreichten den ersten Platz „Die Super Smash Brothers“ (Schatten der Nacht ), den zweiten Platz „Die Knickebockers“, den dritten Platz „Die 6 Lustigen 12“. Den traumhaften, übernächtigten letzten Platz machte „Prima Ballerina“, das Team wurde mit dem Pudelpokal belohnt. Mit der 14. Auflage des NTV haben sich Peter Rusert und Christoph Groß mit einem weinenden und lachenden Auge als Organisatoren verabschiedet. Eine weitere Auflage des Turniers wird es laut ihren Angaben 2014 aber auf jeden Fall geben. Rusert und Groß wollen sich etwas Neues einfallen lassen, zunächst aber einmal eine kreative Pause einlegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.