Viel Spaß hatten Jungen und Mädchen aus dem evangelischen Kindergarten am Dienstag im Erlebnisbad Bockhorn. Schülerinnen aus dem 9. Jahrgang der Oberschule Bockhorn hatten für sie ein buntes Fest organisiert, mit Dosenwerfen, Sackhüpfen, Seilspringen, Torwandschießen oder Eierlauf. Schminken, und Äpfelbeißen gehörte auch dazu. Die Vorbereitung des Kinderfestes war Teil des Projektes Sozialpädagogik. Mit der Lehrerin Petra Kluin hatten sich daran Lisa Altenberger, Elske Dittrich, Jule Hörmann, Franziska Krettek, Jorina Lohmüller, Karolina Narkiewicz, Laura Rodefeld, Maira Stemmler und Maira Wefer beteiligt.

Ihr Geschick und sportliches Können haben vor kurzem 80 Kinder, Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 14 Jahren, bei den Jubiläumsspielen 1-2-5 des TuS Zetel unter Beweis gestellt. Begrüßt wurden die Teilnehmer und Zuschauer vom Vorsitzenden Gerold Wilksen und von der Übungsleiterin Traute Erdmann, die gemeinsam mit Silvia Maida und Sibylle Möbius die Veranstaltung organisiert hatten. Dabei galt es, an 25 Stationen in unterschiedlichen sportlichen Disziplinen von damals und heute Punkte zu sammeln.

Sackhüpfen über 25 Meter, Stelzenlaufen und Eierlauf absolvierten die Sportler auf der Aschenbahn des Sportplatzes. In der Sporthalle hatten sie unter anderem einen 25m langen Rollbrettparcours zu umfahren und konnten ihre Fähigkeiten beim Seilspringen, Hula Hoop und Minitramp zeigen. Je 25 Hockwenden, Hampelmänner und Hindernissprünge sowie 25 Sekunden Balancieren, Jonglieren und Trapezhang waren erforderlich, um die maximale Punktzahl zu erreichen.

Anlässlich der Jubiläumsspiele gab es eine Cafeteria sowie Grillwurst und selbst gebackenes Stockbrot. Gut besucht war auch die auf dem Sportplatz aufgebaute Mega-Kletter-Rutsche. Alle Teilnehmer erhielten zum Abschluss eine Medaille als Belohnung für ihren sportlichen Einsatz. Für die drei Erstplatzierten in den jeweiligen fünf Altersgruppen gab es Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Als besonderes Geschenk wurde den Siegern zusätzlich noch ein Gutschein der Gemeinde Zetel für eine Freibad-Saisonkarte überreicht – rechtzeitig zur Eröffnung der Badesaison. Erstplatzierte wurden in der Altersgruppe 5 und 6: 1. Tjard Hobbie, 2. Jule Gillner, 3. Meret Schlehdorn, Altersgruppe 7 und 8: 1. Finja Jäger, 2. Florine Schwenk, 3. Julia Janssen, Altersgruppe 9 und 10: 1. Justin Albers, 2. Julian Bertrums, 3. Marie Willbrandt und Altersgruppe 11 bis 14: 1. Devin Günster, 2. Insa Haschenburger, 3. Maximilian Selke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine mehrtägige Reise ins Erzgebirge haben Mitglieder der Dorfgemeinschaft und des Boßelvereins Bohlenbergerfeld vor kurzem gemeinsam unternommen. Auf dem Hinweg gab es für sie auch einen Abstecher nach Leipzig mit Besichtigung des Bahnhofs. In der Stadt Zwickau besuchte die Gruppe das Horch-Museum. Der Techniker und Konstrukteur August Horch, dessen Namen das Museum trägt, hat Zwickau zur Automobilstadt gemacht. In der Stadt Schwarzenberg, in der die Gruppe auch Station bezogen hatte, gab es eine Stadtführung mit Besichtigung unter anderem der St.-Georgen-Kirche und einer Likörfabrik. An einem der Reisetage fuhr die Gruppe mit der Schmalspurbahn in die hoch gelegene Stadt Oberwiesenthal. Auch ein Abstecher nach Karlsbad in die Tschechische Republik gehörte zum Ausflugsprogramm. Weiterer Ausflugsort war die Bergstadt „Annaberg“ mit Besichtigung der St.-Anna-Kirche und des Museums „Frohnauer Hammer“ sowie einer Schnitzerei. Auf dem Rückweg führte der Weg der Gruppe über Dresden. Dort wurden der barocke Zwinger und die Frauenkirche besichtigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.