Für ihre Jugendgruppen gesammelt haben Mitglieder der Dorfgemeinschaft und des Boßelvereins Bohlenbergerfeld. Die Idee entstand im Reisebus – auf der Rückfahrt von einer viertägigen Tour an Rhein-Mosel-Ahr, organisiert von Arno Renken, Seniorenbeauftragter der Dorfgemeinschaft. Nach Erlebnissen bei schönem Wetter – unter anderem einer Fahrt auf der Mosel – spendeten die 52 Teilnehmer 440 Euro. Die Summe wird nun je zur Hälfte aufgeteilt. Die Dorfgemeinschaft wird das Geld laut Auskunft ihres ersten Vorsitzenden, Hans-Dieter Jürgens, für den Freizeitbolzplatz in Bohlenbergerfeld einsetzten, beispielsweise für neue Netze. Der Boßelverein plant die Anschaffung neuer Boßelgerätschaften sowie unter anderem Pokale und Sachgewinne fürs Preisboßeln der Jugend, wie Kassenwart Manfred Kröhl erläuterte. Eine weitere Fahrt der Dorfgemeinschaft und des Boßelvereins ist schon geplant: zur Musikschau der Nationen am Sonnabend, 29. Januar, 19.30 Uhr, in Bremen. Abfahrt ist um 16.30 Uhr beim Schulmuseum Bohlenbergerfeld. Arno Renken nimmt ab sofort Anmeldungen unter Telefon 04453/ 3908 entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.