Gut mitangepackt hat Ilmo Wiebach vom Lions-Club Wangerooge. Gemeinsam mit weiteren Mitgliedern des Lions-Clubs hat er den Seelenpfad, der auf verschlungenen Wegen über die Insel führt, wieder instand gesetzt. Der Pfad bietet an zwölf Stationen im Osten und Westen der Insel die Möglichkeit des Innehaltens. Tafeln sind Texte, die mit der Natur und der Umgebung in Verbindung stehen, sind hier angebracht. Die Tafeln waren unter anderem durch die schweren Sturmfluten in Mitleidenschaft gezogen worden. Aber nicht nur die Tafeln sind erneuert worden, auch die Texte wurden ausgetauscht. Es handelt sich dabei unter anderem um kurze Prosatexte und Gedichte. Der Seelenpfad ist eine Initiative des Lions-Clubs Wangerooge.

Im Rahmen der „Umwelt aktiv“-Wochen des Landkreises Friesland führte die Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Natur -und Umweltschutz Jever (WAU) jetzt eine Exkursion zur Vogelwelt am „Wangermeer“ in Hohenkirchen durch. Der Leiter der Exkursion, Vogelkundler Volker K. Prüter aus Hohenkirchen, konnte eine ganze Reihe Hobbyornithologen und Vogelinteressierte am Treffpunkt begrüßen. Nach einer kurzen Erläuterung des Exkursionsablaufes begab sich die Gruppe von 16 Personen an das Wangermeer, um einen Blick über das als Freizeitsee geplante Gewässer zu werfen. Dabei ließen sich mit dem Fernglas unter anderem Haubentaucher, Rot- und Schwarzhalstaucher und die auf der Roten Liste als gefährdet eingestufte Krickente beobachten. Außerdem konnten die vom Aussterben bedrohten Uferschnepfen sowie Kiebitze und Rotschenkel entdeckt werden.

Alarmübung für die Freiwillige Feuerwehr: Gegen Mittag hatten die Funkmeldeempfänger mit dem Einsatzstichwort „Gebäudebrand groß, vier vermisste Personen“ Alarm ausgelöst. Die Übung, die von Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Neugarmssiel Ulrich Brosda und seinem Stellvertreter Jürgen Peters ausgearbeitet wurde, fand kürzlich am Flugplatz Harlesiel statt. Zusammen mit den Feuerwehren aus Hohenkirchen, Carolinensiel und Berdum sowie dem Deutschen Roten Kreuz Jeverland wurden vier Personen aus einem havarierten Flugzeug befreit. Zwei Personen mussten zudem aus einem brennenden Flugzeughangar gerettet und eine Wasserversorgung von der Harle zum Flugplatz aufgebaut werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachwuchs für die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft: Bei der Jugendjahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Wangerland ist erfreulicherweise Nachwuchs in den Ortsjugendvorstand gekommen: Athalia Weber, Jantje Redenius, Danielle Ballin, Janek Behrens und Jonah Pabst sind ab sofort im Vorstand mit an Bord.

Die ersten sonnig-warmen Tage des Jahres haben die Motivation gesteigert, vor allem für Arbeiten unter freiem Himmel: Das gilt auch für H.G. Eilers und Bernd Schmidt. Sie haben kürzlich die Holzbuden des Gewerbevereins Horumersiel-Schillig neu gestrichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.