Zetel Die Wähler haben entschieden: Ins neue Jugendparlament der Gemeinde Zetel gewählt worden sind Tjark Ahlers (224 Stimmen), Fenke Ahlers (136), Jannick Thomas (111), Anna Weigelt (70), Lotta Wagner (68), Neven Sobieraj (66), Paul Lübbersjohanns (62), Sham Alsaho (54) und Ike Tapken (53).

Jetzt fand die öffentliche Sitzung des Wahlausschusses statt. 10 der 17 Kandidaten trafen sich mit dem Wahlausschuss, Matthias Kraul, Nadine Schulze, Pascal Pilot und dem Bürgermeister Heiner Lauxtermann.

In den kommenden Tagen entscheiden sich die neun Kandidaten und Kandidatinnen, ob sie die Wahl annehmen oder jemand nachrückt. „Es bleibt spannend“, sagt Swenja Joseph vom Jugendzentrum „Steps“. Das vorläufige Gesamtergebnis zeigt, dass gegenüber der letzten Wahl die Beteiligung gestiegen ist, die Briefwahl häufiger genutzt und im Gegensatz zur Europawahl prozentual weniger ungültige Stimmzettel ausgefüllt wurden. „Die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Zetel wissen, was sie wollen und wie es geht.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Ganz gleich, wie das Ergebnis ausgeht, wollen alle 17 Kandidaten zukünftig zusammen arbeiten, mitdenken, mitmischen, selbstbestimmt wirksam sein. „Wir haben uns nicht aus einer Willkür heraus aufstellen lassen. Wir haben uns bewusst für die Kandidatur entschieden“, sagt Tjark Ahlers, der die meisten Stimmen bekommen hat. Er war bereits in der vergangenen Legislaturperiode und sagt: „Ich bin hoch motiviert, in die zweite Runde zu gehen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.