Schortens „Unser Vorstand ist jetzt jünger, weiblicher und vor allem auch deutlich breiter aufgestellt. Ich freue mich sehr, dass wir auf dieser Basis engagiert Politik für unsere Stadt machen können“, sagt Melanie Sudholz. Mit nur zwei Gegenstimmen wurde sie jetzt als Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Schortens bestätigt.

Zuvor hatte Sudholz auf das Wahljahr zurückgeblickt. Zwar habe es zu einem echten Politikwechsel in Schortens nicht gereicht, doch sei die CDU gestärkt aus der Wahl hervorgegangen. Die CDU habe dank eines sehr engagierten Wahlkampfes mehr als 1100 Stimmen hinzugewonnen. „Das war bei der bundespolitischen Stimmungslage nicht unbedingt zu erwarten“, meint Sudholz.

Sie machte auch deutlich, dass die neuen Veranstaltungsformate der CDU wie „Miteinander reden“ oder auch die Stadtteilspaziergänge fortgeführt werden. Die Resonanz zeige, wie wichtig das direkte Gespräch mit den Bürgern sei. „Wir werden in allen Stadtteilen auch in Zukunft sichtbar und ansprechbar bleiben“, versprach die alte und neue Vorsitzende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurde neben Sudholz auch Heide Bastrop als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Luise Brandner aus Sillenstede, die ebenfalls als Stellvertreterin der Vorsitzenden fungieren wird.

Zum neuen Schatzmeister wählten die Mitglieder Carsten Thomsen aus Accum. Ebenfalls neu im Vorstand ist Carsten Hoffmann, der als Schriftführer im Vorstand mitarbeiten wird.

Als Beisitzer wurden Birgit Grotheer, Christoph Scholz, Jörg Even, Maximilian und Karlheinz Striegl sowie Horst-Dieter Freygang gewählt.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.