Für herausragende Leistungen hat Oberst Hans Peter Dorfmüller (ovales Bild, links), Kommandeur des Objektschutzregiments der Luftwaffe „Friesland“, Flight Lieutenant Charles Lynn (rechts) mit dem Abzeichen für besondere Leistungen im Truppendienst in Gold ausgezeichnet. Lynn ist seit Mai 2013 als Austauschoffizier im Regiment eingesetzt. Seit 2007 ist er der dritte Engländer beim Objektschutzregiment in Upjever. Parallel dazu leisten Offiziere des Regiments ihren Dienst im Royal Air Force Regiment. „Die Partnerschaft ist in jeder Hinsicht ein Zugewinn“, meint Dorfmüller. „Mit dem außergewöhnlichen Engagement von Charles Lynn gewinnt die Zusammenarbeit nochmals deutlich an Stellenwert“. Der „Jeveraner auf Zeit“ wird im Februar in seine Heimat zurückkehren. Sein Nachfolger steht bereits in den Startlöchern. „Es sind die Freundlichkeit der Einwohner, die Gemütlichkeit der Stadt und nicht zuletzt die Freundschaften im Kameradenkreis, die mir fehlen werden“, resümiert der Engländer.

Vom Hafen bis zur Weltpolitik: Minister Olaf Lies (SPD) hat beim „Politischen Frühstück“ der SPD Sande Fragen beantwortet – die Bandbreite reichte vom Jade-Weser-Port über Infrastrukturfragen bei Bahn und Straße bis zum EEG. SPD-Vorsitzende Petra Ducci freute sich über den mit 84 Teilnehmern rappelvollen Saal im Dorfgemeinschaftshaus Neustadtgödens. „Ein Rekord“, freute sie sich.

Zum ersten Mal war die Schortenser Firma Nordfrost mit einem Stand bei der SIAL in Paris vertreten, einer der bedeutendsten internationalen Leitmessen der Lebensmittelbranche. Im Fokus der Messebeteiligung stand die internationale Angebotspalette des Kühllogistikers, präsentiert wurde die Seefrachtsparte mit eigener Überseespedition in Hamburg. „Auf der Messe erlebt man die beeindruckende Exportorientierung der deutschen Lebensmittelbranche, die natürlich auch aus allen Ländern importiert“, zeigt sich Geschäftsführerin Britta Heine zufrieden mit der Resonanz. Es gebe viel Potenzial für das internationale Geschäft. „Die Etablierung der Seehafenlogistik entsprang unseren Bestrebungen, den notleidenden Jade-Weser-Port Wilhelmshaven zu unterstützen und dazu Ladung für den Hafen zu akquirieren.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etwa 50 Kinder mit Eltern und Großeltern nahmen an einem gemeinsam vom TuS Glarum und der Kirchengemeinde Accum organisierten Laternenlauf teil. Bei herrlichem Wetter ging es an der Turnhalle der Grundschule los und viele selbst gebastelte und fantasievolle Laternen leuchteten in der Dämmerung. Begleitet von stimmungsvollen Laternenliedern, führte der Umzug die Langsamstraße entlang und endete in Accum, wo es Grillwürstchen und ein kleines Büfett gab. Für alle Beteiligten war der Umzug ein schöner Erfolg, der wiederholt werden soll.

Seit 30 Jahren ist die Radwandergruppe im Bürgerverein Sande regelmäßig unterwegs und noch immer entdeckt sie neue interessante Flecken in Friesland. Jetzt feierte die Gruppe 30. Geburtstag und Saisonabschluss. Bei einem Essen im Küsteum Altmarienhausen wurden viele Erinnerungen wach. Die Radwandergruppe entstand 1984 auf den Wunsch vieler Mitglieder, die Gemeinde Sande und die nähere Umgebung besser kennen zu lernen. Uwe Schlenkert nahm die Idee gern auf, Hans-Hermann Fahning, Helmut Daniels, Hans-Georg Helmerichs und andere unterstützten ihn. 1992 kam auch Wilfried Wurst dazu, der die Gruppe seit fünf Jahren leitet. Die erste Tour fand am 20. Mai 1984 statt und führte nach Neustadtgödens. Es folgten viele weitere Touren. Ab 1987 fanden auch Mehrtagesfahrten statt, die erste führte nach Emden, die letzte Tournach Westerstede. Nun ist erst einmal Winterpause angesagt, Zeit, um die Touren für 2015 zu planen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.