Wangerooge Am Horizont schieben sich am frühen Abend Containerschiffe entlang, unten am Strand genießen Urlauber und Einheimische einen herrlichem Sommertag auf Wangerooge, dösen im Strandkorb oder spazieren am Wasser entlang.

Der Wahlausschuss

der Gemeinde Wangerooge

tagt am Donnerstag, 5. Juli, ab 15.30 Uhr im Sitzungszimmer der Gemeinde, Obere Strandpromenade 3.

Die Sitzung ist öffentlich. Dann wird das Wahlergebnis überprüft und bestätigt.

Auf der Promenade werden Salate, Fischteller und kühles Bier serviert – und drinnen in der Gemeinde- und Kurverwaltung geht Marcel Fangohr nervös auf und ab. Gerade werden die Stimmen zur Stichwahl der Bürgermeisterwahl auf der Insel ausgezählt. Mitbewerberin Tina Mißmahl ist noch nicht zu sehen. Sie ahnt vermutlich schon, dass das nicht ihr Abend wird.

Kuss und Schulterklopfen

Etwa eine Stunde später ist klar: Der 36-jährige Verwaltungsfachmann Marcel Fang­ohr aus Osteel bei Norden gewinnt die Stichwahl. Er ist neuer Bürgermeister auf Wangerooge. Seine Lebensgefährtin Rieke Klaassen gratuliert als erste mit einem Kuss. Auch die Eltern und Großeltern sind da, umarmen den künftigen Verwaltungschef. Händeschütteln und Schulterklopfen seiner Unterstützer und der Wahlkampfmannschaft. Auch einige Urlauber, die mitbekommen haben, dass auf ihrem Urlaubs-Eiland gewählt wird, gratulieren dem neuen Chef im Rathaus. Unbekannterweise.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Notwendig geworden war die Bürgermeisterwahl auf Wangerooge, weil Bürgermeister Dirk Lindner im Januar unerwartet gestorben war. Acht Bewerber von der Insel und vom Festland gingen für Parteien oder als Einzelkandidaten ins Rennen, der Wahlkampf lieferte sogar Schlagzeilen für den überregionalen Boulevard.

455 Stimmen für Marcel Fangohr und 242 Stimmen für Tina Mißmahl – das ist deutlich. Draußen in der Abendsonne auf der Strandpromenade wird der neue Bürgermeister mit Gewinnerlächeln vor Strandkörben, Nordsee und den Schiffen am Horizont abgelichtet. Die unterlegene Tina Mißmahl kommt mit einem Blumenstrauß dazu, gratuliert, wünscht Fangohr gutes Gelingen.

Gerne hätte sie sich mit ihren Ideen für die Insel eingesetzt. Die Wähler haben anders entschieden. Sie ist geknickt, das überspielt auch ihr Lächeln im Sonnenschein nicht.

Mitte Juli – angedacht ist der 16. – soll Marcel Fangohr als Bürgermeister ins Amt eingeführt werden, „möglichst, wenn auch alle Ratsmitglieder da sind“, sagt die Ratsvorsitzende Bärbel Herfel (CDU). Sie wünscht dem neuen Bürgermeister viel Glück und ein glückliches Händchen für alle anstehenden Aufgaben.

Nun soll Ruhe einkehren

Am wichtigsten sei dem Rat, dass nun wieder Ruhe einkehrt in der Verwaltung. „Die Verwaltungsmitarbeiter haben in den vergangenen Monaten sehr gelitten. Wir wünschen uns sehr, dass die Atmosphäre nun wieder so gut wird, dass alle vernünftig arbeiten können“, sagt Bärbel Herfel.

Der neue Bürgermeister bringe einiges mit, was zur Personalführung notwendig und wichtig sei. „Wir müssen ihm ausreichend Zeit geben, um das zu bewältigen“, sagt Herfel: „Und wir wollen dem neuen Bürgermeister Marcel Fangohr bei allem helfen, was möglich ist.“

Da gibt es tatsächlich jetzt schon etwas: Marcel Fangohr zieht nun sehr bald auf die Insel – und als Bürgermeister braucht er nun erst mal eine Wohnung auf Wangerooge.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.