Wangerland Er habe „richtig Lust auf den Job“, sagt Peter Podein: Der 53-Jährige, seit 17 Jahren bei der Gemeindeverwaltung Wangerland, will Bürgermeister werden. Er kandidiert als parteiloser Einzelbewerber, genau wie sein Mitbewerber ums Bürgermeisteramt Volker Osterkamp.

Bereits vor gut einem Jahr beim Reiterball entstand die Idee, dass er seinen Hut in den Ring werfen könnte – konkret wurde das dann, als der derzeitige Bürgermeister ankündigte, dass er nicht nochmals zur Wahl steht. Podein führte Gespräche mit den Wangerländer Parteien, da die angekündigt hatten, einen gemeinsamen Kandidaten stellen zu wollen. Da sich deren Entscheidung hinzieht – die SPD hat bereits eine Kandidatenwahl durchgeführt, die CDU noch nicht – hat sich Podein entschieden, schon einmal die Hand zu heben.

Kandidaten

Zwei Bewerber ums Bürgermeisteramt im Wangerland haben ihre Kandidatur bisher erklärt:
 Volker Osterkamp, 52, ist seit März Kämmerer der Gemeinde Wangerland und wirft nun seinen Hut als parteiloser Einzelbewerber in den Ring.
 Peter Podein, 53, seit 2003 bei der Gemeinde Wangerland und Leiter Zentrale Dienste. Auch er kandidiert als parteiloser Einzelbewerber.

Noch offen ist, ob sich CDU und SPD im Wangerland noch auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen, oder ob beide Parteien jeweils eigene Bewerber ums Bürgermeisteramt ins Rennen schicken.

Die Bürgermeister- und Kommunalwahlen im Wangerland finden am 12. September 2021 statt.

Seit 33 Jahren im öffentlichen Dienst, seit 2003 bei der Gemeinde Wangerland – Peter Podein kennt alle Bereiche der Verwaltung. Als Leiter Zentrale Dienste hat er Personal und Organisation unter sich, zusätzlich hat er bis 2016 die Gebiete Ordnungswesen, Bürgerdienste, Melde- und Standesamt, Jugendpflege, Kindergärten und Grundschulen verantwortet. Außerdem ist er zuständig für Rechtsangelegenheiten und vertritt die Gemeinde vor Gericht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ein Bürgermeister muss veränderungsbereit sein. Er muss bereit sein, andere Auffassungen zuzulassen“, sagt Podein, was er von einem Bürgermeister erwartet: der Bürgermeister müsse ein verlässlicher Partner sein und gegenüber allen fürsorglich handeln; außerdem Verstimmungen wahrnehmen können und sie im besten Fall auch auflösen. „Er muss jederzeit das Gemeindeinteresse vor seine persönlichen Interessen stellen. Er muss Vermittler zwischen allen Parteien sein.“

Und genau das könne er bieten, ist Podein überzeugt: „Meines Erachtens ist ein bedachtes Handeln in jeder Situation absolut notwendig und wichtig. Überlegtes und sachliches Handeln sind meine Stärke. Ich presche nicht spontan vor, sondern suche den Schulterschluss mit allen Beteiligten.“

Wichtige Themen sieht Podein in der Entwicklung von Tourismus und Landwirtschaft sowie Infrastrukturerhalt.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.