+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
„Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ in Berlin fällt erneut aus

Jever Noch zwei Jahre lang wird Vorsitzender Alfred de Vries den Angelverein Jever führen, dann möchte er sich aus der Vorstandsarbeit zurückziehen und sein Amt, wenn die Mitglieder zustimmen, an Werner Pannenberg abgeben. Auch sein Stellvertreter Gert-Holger Mell will sein Amt dann an Bernhard Gottselig abtreten.

Das berichtete Alfred de Vries bei der Jahreshauptversammlung des Vereins, die kürzlich stattfand. „Ich habe bereits vor drei Jahren angekündigt, dass ich den Vorsitz abgeben möchte“, sagte der 74-Jährige. Erst jetzt haben sich Nachfolger finden lassen. Sie sollen in den kommenden zwei Jahren ohne Stimmrecht im Vorstand hospitieren. Dafür sprachen sich auch die Mitglieder bei der Versammlung aus. 94 der 1054 Mitglieder waren anwesend.

Geehrte und Ausgezeichnete des Vereins

60 Jahre: Hans Albrecht (Wangerland)

50 Jahre: Günter Bruns, Helmut Kirstein, Peter Flegel, Winfried Kaehler, Otto Meents, Klaus Schwarz, Peter Homfeldt, Heiko Ueberscher, Udo Matthey, Fred Schwarz und Hermann Wilske.

Angelkönige wurden Onno Düselder (Erwachsene) und Tessa Seifert (Jugend)

Die größten Fische fingen Steffen Berger (Forelle, 57 cm, 2220 Gramm), Jörg Kwiatkoswki (Wels, 132 cm, 19 800 Gramm), Frank Coordes (Schleie, 44 cm, 1210 Gramm), Norbert Hehenberger (Brassen, 64 cm, 3500 Gramm), Thorsten Schumacher (Hecht, 112 cm, 9150 Gramm), Wübbo Büschenfeldt (Stör, 107 cm, 4700 Gramm).

Vorstandswahlen: Neuer Schriftführer und Pressewart ist Ralf Poppen, neuer Sportwart ist Mario Schröder.

90 Prozent der Mitglieder des Angelvereins kommen aus Wilhelmshaven, Friesland und Wittmund. 2014 verzeichnete der Verein 28 Abgänge – de Vries bedauerte, dass diese Kündigungen überwiegend aus Beitritten in den Angelverein Wilhelmshaven resultierten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kritik, hat es laut de Vries am Fischbesatz gegeben: Der Verein wendet dafür jährlich durchschnittlich 20 000 Euro auf. Nun sei die Kompetenz der Verantwortlichen in Frage gestellt worden. „Leider anonym“, sagte de Vries. Er stellte klar, dass die Mitglieder über die Verwendung der Gelder auch für den Fischbesatz bestimmen. Zudem würden Menge und Art des Besatzes nach Besatzstellen auf der Internetseite des Vereins veröffentlicht. Auch die Fangmengen sind im Internet abrufbar.

2014 hat der Verein fünf Besatzmaßnahmen mit einem Gesamtwert von 22 876 Euro durchgeführt. Das Budget von 20 000 Euro sei aber durch Rückzahlungen eingehalten worden, sagte Gewässerwart Frank Coordes. Insgesamt hat der Angelverein Jever das Jahr 2014 mit einem Plus Euro abgeschlossen, berichtete Finanzwart Onno Düselder.

Zudem waren an sieben Tagen 33 Wasserproben entnommen worden, die teilweise die untere Grenze der erforderlichen Wasserqualität erreichten, so Coordes. Ein Mitglied meldete am 14. November Einleitung von Gülle ins Nenndorfer Tief. Wasserproben ergaben eine massive Überschreitung des Phosphat- und Ammoniumwerts sowie eine auffällig hohe Leitfähigkeit. Das führte zu einer Strafanzeige durch die Untere Wasserbehörde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.