Varel Strahlend nahm Nathalie Franz ihre Insignien entgegen: Die 20-Jährige aus Dangastermoor ist am Samstagnachmittag zur neuen Vareler Mühlenkönigin gekürt worden. Neue Mühlenprinzessin ist die ein Jahr ältere Vanessa Franz aus Linswege im Ammerland. Die beiden repräsentieren Varel nun ein Jahr lang touristisch.

„Ich freue mich total auf die neue Aufgabe“, sagte Nathalie I. nach der Krönungszeremonie. Niedersachsen Umweltminister Olaf Lies (SPD) aus Sande hatte ihr die Mühlenkette angelegt, Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner die Schärpe. Das Diadem steckte der neuen Majestät die aus dem Amt scheidende Mühlenkönigin Kerstin Ligthart an. „Ich hätte gern noch weitergemacht“, sagte sie: „Euch beiden wünsche ich viel Spaß.“

Sehen Sie hier ein Video der Krönungszeremonie:

Eine Jury bestehend aus der amtierenden Königin Kerstin Ligthart, der Ratsvorsitzenden Hannelore Schneider, Helga von Eßen vom Heimatverein, Varels Erstem Stadtrat Dirk Heise und Björn Bäcker vom Autohaus Tönjes hatte die Siegerin in geheimer Wahl bestimmt. Bürgermeister Gerd-Christian Wagner öffnete bei der Veranstaltung zum Auftakt des Mühlenfestes im Garten der Vareler Mühle vor gut 200 Gästen den versiegelten Umschlag. Mehrheitlich stand gegen 15.45 Uhr schließlich fest: Nathalie Franz wird die neue Mühlenkönigin.

Dabei freut sie sich auf die Zusammenarbeit mit Vanessa Frers, die so ganz und gar nicht enttäuscht war, dass sie „nur“ Prinzessin“ wurde. „Ich bin total erleichtert, dass die Entscheidung nun gefallen ist und freue mich sehr auf unser gemeinsames Jahr“, sagte sie.

Bereits am kommenden Wochenende werden sie erstmals im Einsatz sein und Varel beim Tag der Niedersachsen in Wilhelmshaven vertreten. „Ich bin sehr froh, dass ich das nicht alleine wuppen muss“, sagte Nathalie I., die sich mit ihrer Vertreterin schon bei der Präsentation sehr gut verstand.

Gleich nach der Wahl nahm sie viele Glückwünsche entgegen. Nicht nur von der Familie und Freunden, die die Bekanntgabe à la Hollywood mitfiebernd verfolgten. Sondern auch von den 16 Gastmajestäten aus zwölf Königshäusern, die zur Kür der neuen Mühlenkönigin nach Varel gereist waren. Sie stellten sich den Zuschauern auf der Bühne kurz vor und beantworteten Fragen der Moderatorin Insa Jung vom Stadtmarketing Varel, das die Wahl gemeinsam mit der Nordwest-Zeitung veranstaltete.

Auch drei ehemalige Würdenträgerinnen aus Varel waren bei der zehnten Wahl am Samstag mit dabei. Die Mühlenprinzessin Anna aus dem Amtsjahr 2013/2014, Mühlenkönigin Michelle (2014/2015) und Prinzessin Maxi (2017/2018) erzählten, wie es ihnen nach ihrer Amtszeit so ergangen ist.

Die neue Königin Nathalie Franz erhält als Preis einen neuen Ford Ka, der vom Ford-Autohaus Tönjes in Varel für ein Jahr zur Verfügung gestellt wird. Das Benzingeld sponsert die Volks- und Raiffeisenbank Varel-Nordenham. Als Vertreter der Genossenschaftsbank gratulierte auch Lars Kühne.

Die neue Prinzessin Vanessa Frers bekommt als Preis einen Gutschein für ein Wellness-Verwöhntag im Upstalsboom Landhotel.

Zum Auftakt des Mühlenfestes schmückte Bürgermeister Wagner unter Aufsticht des Mühlen-Teams um Mühlenwart Peter Fleckenstein die Flügel mit Birkengrün. Dieses soll an die Tradition des Müller-Handwerks erinnern. Im Anschluss stimmte der Shanty-Chor „De Freesen ut Varel“ auf die anstehende Krönung der Mühlenkönigin ein. Am Abend spielte die Band „New Hot Stuff“ Oldie Rock im Mühlengarten.

Am Sonntag, 9. Juni startet das Mühlenfest um 11 Uhr mit einem Frühschoppen. Es spielt die Band „Julisturm“. Am Nachmittag treten die Kindertanzgruppe des Heimatvereins „De Danzmüüs“ sowie die Volkstanzgruppen „Rund ümto“ und „Jever“ auf.

Beim offiziellen deutschen Mühlentag am Montag, 10. Juni, ist die Vareler Mühle ab 10 Uhr geöffnet. Dann beginnt auch eine Radtour unter der Leitung von Manfred Köhler. Der Mühlenverein bietet im Garten Kaffee- und Kuchen an und lädt zur Mühlenführung ein.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.