Varel Sven Ambrosy kandidiert bei den Wahlen im kommenden Jahr erneut als Landrat. Das gab der 48-Jährige am Mittwochabend während der Kreistagssitzung in Varel bekannt. Es wäre seine dritte Amtszeit. Ambrosy bekleidet den Posten seit 2003. „Seitdem haben wir unglaublich viel erreicht“, machte er bereits Wahlkampf. Einen Gegenkandidaten gibt es bislang noch nicht. Die Kreistagsabgeordneten beschlossen bei ihrer Sitzung im Tivoli, den Termin für die Wahl auf den 26. Mai 2019 zu legen, parallel zur Europawahl.

Bei der letzten Zusammenkunft in diesem Jahr beschlossen die Politiker auch den Haushalt für das kommende Jahr. Allerdings gab es dabei noch einmal heftige Diskussionen. Anlass war ein Antrag der CDU-Fraktion. In diesem forderte Dirk Zillmer, die Ausgaben für die veranschlagten Investitionsmaßnahmen für das Lothar-Meyer-Gymnasium in Varel und das Mariengymnasium in Jever (insgesamt 3,9 Millionen Euro) anders als im Etat vorgesehen über Kredite zu finanzieren. Die dadurch im Finanzhaushalt verfügbaren liquiden Mittel sollten als Verlustausgleichzahlung für die Friesland-Kliniken in der Höhe des derzeit prognostizierten Fehlbetrags (kurzfristig werden 4,5 Millionen Euro Liquiditätshilfe bereitgestellt, in den kommenden sechs Jahren bis zu 14,5 Millionen Euro) in den Haushalt eingestellt werden. Das lehnte der Kreistag ab. Daraufhin enthielten sich die neun CDU-Mitglieder bei der Gesamtabstimmung über den Haushalt. Die drei AfD-Abgeordneten stimmten dagegen. Der Grund: Im Haushalt ist zu viel Geld für den Klimaschutz, der vom Menschen gemacht sei, eingestellt.

Abgelehnt wurde zudem ein Antrag von Zukunft Varel auf Senkung der Kreisumlage um fünf Punkte bei gleichzeitigem Verzicht des Kreises auf freiwillige Zuwendungen an die Städte und Kommunen.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.