Varel Zu ihrem Kreisparteitag trafen sich Frieslands Freie Demokraten in Varel. Im Mittelpunkt stand die Europawahl. Der Vareler Ortsvorsitzende Michael Voss begrüßte die Gäste aus dem gesamten Landkreis und stellte sich als Kandidat für die Europawahl vor.

Als stellvertretender Bürgermeister stellte Rudi Böcker den Besuchern die Stadt Varel mit Daten und Fakten vor. Landrat Sven Ambrosy von der SPD lobte die Kooperation mit den Freien Demokraten. Er freute sich, dass auch die Parteifreunde der FDP seine erneute Landratskandidatur unterstützen.

Als Gast nahm Jan-Christoph Oetjen an der Versammlung teil. Er ist Mitglied des Landtags und Spitzenkandidat der FDP in Niedersachsen zur Europawahl. In seinem Vortrag nannte er beispielsweise den Brexit eine traurige Angelegenheit: „Das ist durch Populismus so gekommen, das zeigt wie gefährlich dieser ist.“ Anstatt Phrasen zu dreschen, sollte man das Herz auf dem richtigen Fleck haben. „Wir müssen Europa besser machen, damit es nicht auseinanderfällt, und mit den Bürgern reden“, fordert er.

Das Einstimmigkeitsprinzip bei Abstimmungen gehöre abgeschafft, „es stammt aus den Anfängen des gemeinsamen Europas, heute sind wir 28 Länder und dieses Prinzip blockiert“. Außerdem müsste die Anzahl der EU-Kommissare drastisch verringert werden und für deren Einstellung sollte Kompetenz ein wichtiges Merkmal sein. „Die EU ist eine Geschichte von Frieden und Freiheit, das verdanken wir dem Miteinanderreden“, meinte Jan-Christoph Oetjen, und das möchte er tun.

Zurzeit hat die FDP im Landkreis 114 Mitglieder, teilte der Vorsitzende Gerhard Ratzel mit. „Erfreulich ist es, dass wir auch jüngere Mitglieder für uns gewinnen konnten. Der FDP-Kreisverband ist in der Partei sehr gut vernetzt, so dass wir auch angemessenen Einfluss auf die Landes- und Bundespolitik nehmen können“, sagte Ratzel und freute sich, dass sich die Partei in Umfragen erstaunlich konstant halte. Er wies auf die harmonische und von gegenseitiger Achtung getragene gemeinsame Mehrheitsgruppe mit Sozialdemokraten und Grünen im Kreistag hin und benannte die für die FDP wichtigen Themen wie Schulentwicklung, Breitbandinternet, Sanierung der Kreisstraßen, Mobilität im ländlichen Raum und Energiewende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.