Varel /Hannover Wie ein Staatsgast empfangen wurde Varels neue Mühlenkönigin Kerstin Ligthart bei ihrem ersten offiziellen Auftritt nach der Wahl am Pfingstsamstag. Die 25-Jährige traf im Gästehaus der Landesregierung Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. „Das war sehr aufregend, vor allem als wir später im Garten die Fotos mit dem Regierungschef gemacht haben“, berichtetet Kerstin I. von ihrer Premiere als touristische Repräsentantin der Stadt Varel.

Insgesamt waren über 50 Majestäten aus ganz Niedersachsen in der Landeshauptstadt zu Gast. Während der offiziellen Begrüßung standen sie genau an dem Platz, an dem sonst auch die großen Politiker dieser Welt stehen – so auch Russlands Präsident Wladimir Putin. „Das war ein ganz besonderes Ambiente“, sagte die Mühlenkönigin.

Kerstin I. war dabei besonders „von der Lockerheit“ Stephan Weils bei der anschließenden Kaffeetafel begeistert. „Wir haben ganz gemütlich miteinander geplaudert und uns sehr gut unterhalten“, sagte sie. Kerstin I. traf dabei viele neue Majestäten. Nervös sei sie indes nicht gewesen. „Ich musste Gott sei Dank ja auch noch nicht auf die Bühne.“ Begleitet wurde sie von der ehemaligen Mühlenkönigin Femke Ahlers und Insa Jung von Stadtmarketing Varel. „Nun freue ich mich auf meine weiteren Auftritte“, sagte Kerstin Ligthart.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Olaf Ulbrich Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.