Varel Am 26. Mai 2019 findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Zeitgleich mit der Europawahl wird ein neuer Landrat für den Kreis Friesland gewählt. In Varel hat bereits jeder, der in das jeweilige Wählerverzeichnis eingetragen ist, eine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten. Die Wähler in Varel können am Wahltag ihre Stimme in einem der 30 Wahllokale abgeben.

Die letzte Europawahl fand am 25. Mai 2014 statt. Bemerkenswert vor fünf Jahren war die stark gestiegene Wahlbeteiligung von 58,2 Prozent. Zum Vergleich: Bei der Europawahl 2009 lag sie noch bei 40,7 Prozent. Alle Parteien werteten diesen Anstieg damals als Ausdruck dafür, dass das Thema Europa bei der Bevölkerung immer mehr Gewicht bekommt.

Doch 2014 fand in Varel parallel zur Europawahl die Bürgermeisterwahl statt. Dieses kommunalpolitische Ereignis hat sicherlich viele Wähler zum Urnengang motiviert. Damals schafften es Gerd-Christian Wagner (SPD) und der Einzelkandidat Rainer Rädicker (parteilos) in die Stichwahl. Diese entschied schließlich Amtsinhaber Wagner für sich.

Bei der Europawahl 2014 war in Varel die SPD stärkste Partei, die im Vergleich zu 2009 um satte 5,8 Prozentpunkte zulegte. Auch die CDU verbesserte ihr Ergebnis auf 33,2 Prozent (+2,8). Die größten Verluste verzeichnete die FDP (-10,2 Prozent), die in Varel schließlich nur 3,2 Prozent der Wählerstimmen bekam. „Wir kamen von einem Höchststand, deshalb haben wir das fast erwartet“, sagte der damalige FDP-Vorsitzende Jost Etzold. Die Vareler Liberalen stellen in diesem Jahr einen Europakandidaten. Der aktuelle Vorsitzende Michael Voss hat als Nummer 134 der Bundesliste aber kaum Chancen auf den Einzug ins Parlament in Brüssel.

Spannend wird sein, wie diesmal die AfD abschneidet, die bei den letzten Kommunalwahlen in Varel nicht antrat. Vor fünf Jahren holte sie 5,1 Prozent.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.