Jever Menschen, die vor Krieg und Unterdrückung aus anderen Ländern zu uns geflohen sind, treffen wir inzwischen als Nachbarn, beim Einkaufen und sie begegnen uns auf der Straße. Viele Bürger engagieren sich dabei, ihnen das Leben in der für sie neuen Umgebung zu erleichtern.

Aber genauere Informationen über ihre Heimatländer und ihren Weg nach Deutschland sind oft eher rar. Das möchte eine Gruppe von Schülerinnen des Mariengymnasiums zusammen mit jungen Flüchtlingen aus Syrien und Eritrea ändern.

Seit Monaten treffen sie sich regelmäßig, um die Geschichten zu sammeln und aufzuschreiben – und die Informationen über Syrien und Eritrea dann zusammenzustellen. Präsentieren wollen sie ihre Ergebnisse an einem gemeinsamen Informationsabend am Dienstag, 24. Mai, ab 20 Uhr im Bürgerhaus Schortens, Weserstraße 1.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Noch zusätzlich zu den Vorbereitungen auf ihr eigenes Abitur haben Alena Beck, Hanna Maria Paul und Felicia Riethmüller die Arbeit in der Gruppe geleistet. Für die Informationen über Eritrea sind Yonas Berhane, Petrus Gebregergish und Haben Yosief dabei. Über die Lage in Syrien und ihren Weg nach Schortens werden Ayham Al Taani und Abdullah Hazaa berichten.

Neben einer kurzen Einführung in Kultur und Geschichte ihrer Heimatländer werden sie über ihr Leben vor der Flucht und ihren Weg nach Deutschland und ihrem bisherigen Leben hier berichten. Außerdem wollen sie auch einen Ausblick wagen, wie sie sich ihr zukünftiges Leben vorstellen – sei es in Deutschland oder auch in ihrer Heimat, wenn die Bedingungen das möglicherweise wieder zulassen werden.

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet einen Euro, der Erlös kommt der Arbeit der Lotsen zugute. Karten gibt es im Vorverkauf direkt beim Bürgerhaus in Schortens.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.