Die CDU Zetel-Neuenburg hat einen neuen Vorsitzenden: Heiner Juilfs wurde bei der Mitgliederversammlung gewählt. Der bisherige Vorsitzende Hans-Werner Kammer hat sein Amt abgegeben. „Ich habe das Amt vor zwei Jahren übernommen, weil wir damals Schwierigkeiten hatten, den Vorsitz zu besetzen. Aber schon da stand das fest, dass ich danach wieder aufhören würde. Nun freut es mich, dass Heiner Juilfs den Vorsitz übernimmt“, sagt Hans-Werner Kammer. „Ich gehe auf die 70 zu, irgendwann fange ich an und werde Rentner.“ Dass er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Wilhelmshaven werden soll, bestätigt Kammer aber nicht. „Ich bin nach wie vor Friesländer. Dass ich Vorsitzender werden will, ist ein Gerücht. Es steht nicht fest, ob ich mich zur Wahl stelle, dazu gebe ich keinen Kommentar.“ Bei den Vorstandswahlen der CDU wählten die Mitglieder Hanne Cordes und Kimberley Jende zu stellvertretenden Vorsitzenden. Schatzmeister ist Stefan Möhlmann, Schriftführer ist Alfred Balkow. Die Beisitzer sind Wolfgang Fleischhauer, Theodor Suhren, Tobias Saathoff, Claus Eilers, Uwe Lämmel und Jens Emkes.

Außerdem wird sich Wolfgang Fleischhauer weiterhin um den Katteker kümmern.

Der neue Vorsitzende Heiner Juilfs bedankte sich bei den anwesenden Vorstandsmitgliedern Hans-Werner Kammer und Wolfgang Fleischhauer für die Tätigkeit im Vorstand. Als Dank und Anerkennung für die Mühen und die geleistet Arbeit für die CDU Zetel-Neuenburg wurde jeweils ein Gutschein überreicht. „Unser langfristiges Ziel für die CDU muss es sein, mehr junge Leute mit in die Arbeit einzubinden und zu motivieren, um weitere junge Mitglieder für die Vorstandsarbeit zu gewinnen“, sagt Heiner Juilfs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Welches Waldtier bellt wie ein Hund? Wie kann man ein Waldbild malen und wie sieht der Wald im Spiegel betrachtet aus? Diesen und anderen Fragen gingen die Kinder des Kindertreffs der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Neuenburg mit Försterin und Waldpädagogin Wibeke Schmidt vom Waldpädagogikzentrum Weser-Ems nach. Sie haben eine Entdeckungstour gemacht. Die Tour führte quer durch den Wald bis zum Waldsofa, wo sich alle mit Saft und Kuchen stärken konnten. Der evangelische Kindertreff findet immer am ersten Mittwoch im Monat in der Zeit von 15 bis 17 Uhr im Gemeindehaus in der Graf-Anton-Günther-Straße 8 statt. Alle Kinder von 4 bis 11 Jahren sind willkommen.

Das nächste Treffen ist am am Mittwoch, 2. Mai. Dann werden die Kinder für die Eltern zum Mutter- beziehungsweise Vatertag etwas basteln.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.