Jever „Zuviel Weihrauch schwärzt den Heiligen“, sagt Dr. Lothar Knippert am Ende seiner Dankesrede und fühlt sich ein bisschen „überlobt“, nachdem Frieslands Landrat Sven Ambrosy, Jevers Bürgermeister Jan Edo Albers und der Vorsitzende des Awo-Bezirks Weser-Ems, Dr. Harald Groth, Knipperts Verdienste für den Landkreis Friesland und für die Arbeiterwohlfahrt aufgelistet und gewürdigt haben. Aber natürlich stimmt all das, was anlässlich der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland bei einer Feierstunde in Jevers Schloss aufgelistet wurde. Die Ehrung wurde Knippert für sein Engagement im sozialen Bereich zuteil.

Seine jahrzehntelanges Wirken, ob hauptberuflich als Frieslands Oberkreisdirektor und seit gut 16 Jahren im Ruhestand ehrenamtlich für die Arbeiterwohlfahrt haben überall positive Spuren hinterlassen, sagte Ambrosy über seinen früheren Chef, der nach zwölf Jahren als Oberkreisdirektor 2003 Frieslands erster hauptamtlicher Landrat hätte werden können. Doch Knippert verzichtete und folgte dem Ruf des Awo-Bezirksverbands. Der hatte 2003 zu viele auf Expansion gesetzt und sich schlichtweg übernommen. Knippert half mit, die Dinge zu ordnen und die Arbeiterwohlfahrt – die dieses Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert – zu einem modernen Wohlfahrtsverband und sozi­a­len Dienstleistungsunternehmen zu entwickeln. Knippert half mit, für die damals mehr als 3000 Beschäftigten Sicherheit zu schaffen und den Bezirksverband nachhaltig zu konsolidieren.

Der in Ostfriesland geborene Jeveraner Lothar Knippert ist neben seiner Mitgliedschaft im Awo-Vorstand ehrenamtlicher Aufsichtsratsvorsitzender der Awo Kinder, Jugend und Familie Weser-Ems GmbH. Reha-Zentren für Eltern und Kinder in Weser-Ems, die Weiterentwicklung der Jugendhilfe und nicht zuletzt die von der örtlichen Awo betriebene Anlage für betreutes Wohnen in Jevers Altstadtquartier gehen auch auf Knipperts Engagement zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.