ZETEL Sie steht nicht gern im Mittelpunkt. Schließlich seien an ihrem Engagement viele beteiligt, sagt sie. Aber nun gab es kein Entrinnen mehr: Am Freitagnachmittag erhielt Irmgard Pauluschke aus Zetel im Neuenburger Schloss die Medaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten. Damit war der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister einer Anregung von Gaby Mallepree, ebenfalls Zetel, gefolgt. Die Laudatio hielt Frieslands Landrat Sven Ambrosy . An der Feierstunde nahmen Bernd Pauluschke, Bürgermeister Heiner Lauxtermann, die Bundestagsabgeordnete Karin Evers-Meyer, Gaby Mallepree, und der frühere Leiter der Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle der Gemeinde Zetel, Jonny Lüschen, teil.

Die Medaille war 1996 von der Landesregierung ins Leben gerufen worden, um soziales ehrenamtliches Engagement zu würden. Mit Irmgard Pauluschke, so Ambrosy , finde diese Medaille den Weg zu jemanden, für den sie geradezu gemacht sei.

1988 hatte Irmgard Pauluschke – selbst schwer erkrankt – in Zetel die Selbsthilfegruppe krebsbetroffener Menschen gegründet. Mit ihrer Fähigkeit, die Menschen anzusprechen, zusammen zu bringen und gezielt zu unterstützen, sei sie für viele seither der Inbegriff für Rat und Hilfe. Sie verstehe die Befindlichkeiten, Sorgen und Ängste, ohne viele Worte. „Eines zeichnet den Menschen Irmgard Pauluschke besonders aus. Es ist die Fähigkeit, trotz eigener gesundheitlicher Einschränkungen eine mentale Kraft zu bewahren und daran auch andere teilhaben zu lassen“, sagte der Landrat. Die Zetelerin hatte unter anderem auch Informationsveranstaltungen über alternative Medikamente und Therapieformen organisiert und Spenden eingeworben für Menschen, die sich diese Heilmethoden nicht leisten konnten. „Irmgard Pauluschke handelt, wo andere reden, ist Mutmacher und Vorbild und genießt großes Vertrauen und hohe Glaubwürdigkeit“, betonte Ambrosy. Viele Menschen habe sie in den vergangenen Jahren in den letzten Monaten ihres Lebens begleitet. Auch für dieses ehrenamtliche Engagement wolle man heute Dank sagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Überdies war Irmgard Pauluschke von 1997 bis 2000 Hauptschöffin für das Schöffengericht Varel, von 2001 bis 2004 Hauptschöffin für das Jugendschöffengericht Varel, außerdem für das Amtsgericht Varel ehrenamtliche Betreuerin für hilfsbedürftige Menschen. Sie ist nach wie vor im Seniorenbesuchsdienst der Gemeinde Zetel aktiv und außerdem stellvertretende ehrenamtliche Schiedsfrau der Gemeinde.

Mit den Worten: „Wir sind stolz darauf, dich in unserer Gemeinde zu haben. Du bist ein Leuchtturm“, gratulierte Bürgermeister Heiner Lauxtermann der Geehrten, Karin Evers-Meyer machte Irmgard Pauluschkes Engagement an Hand eines Beispiels deutlich und Jonny Lüschen freute sich „unendlich, dass du es bist, die diese Auszeichnung bekommt.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.