Dangast Das Rätsel um die blaue Kinderskulptur, die drei Urlauberinnen am Wochenende im Watt vor dem Strand in Dangast gefunden hatten (NWZ  berichtete), geht weiter. Noch wurde der Besitzer nicht ausgemacht. Bei der NWZ  meldete sich am Dienstag Petra Höferf aus Wilhelmshaven. „Im Landkreis Aurich wurden vor Monaten solche Statuen aufgestellt“, sagte sie. Auf Nachfrage prüft die Kreisverwaltung derzeit, ob es sich um eine dieser Skulpturen handeln könnte.

Nach der Berichterstattung in der NWZ  ist auch das ZDF in Mainz auf den Fall aufmerksam geworden. Es plant einen Bericht im Wissens-Erlebnis-Magazin „Terra Xpress“, kündigte Niels Büngen vom öffentlich-rechtlichen Fernsehsender an.

Die Statue ist 70 Zentimeter hoch und wiegt 20 Kilo. Sie zeigt ein Kind, das sich die linke Hand vor das Gesicht hält. Hinweise nimmt die NWZ -Redaktion unter Tel. 04451/ 99882500 oder per E-Mail an red.varel@nordwest-zeitung.de entgegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Olaf Ulbrich Kanalmanagement (Ltg.) / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.