Grafschaft Das traditionelle Brunnenfest in Grafschaft feierte am vergangenem Wochenende bereits seine 54. Auflage. Von Freitag bis Sonntag feierten die Bewohner ihr Dorffest mit allem was dazu gehört.

Am Samstagabend war die Spannung im Festzelt an der Dettmar-Coldewey-Straße kaum noch auszuhalten: Gefühlt die gesamte Dorfgemeinde wartete auf die Bekanntgabe der neuen Brunnenkönigin.

Doch bevor der Amtswechsel mit anschließender Party stattfinden konnte, verlieh Rainer Klischan, erster Vorsitzender des Vereins der Grafschafter, die Ehrennadel für ehrenamtliche Tätigkeiten an Chris Pierce, Günther Hielscher, Hartwig Breckwoldt, Connie Grimmert, Ingrid Tapken und Karl Dambeck.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schließlich übergab der scheidende Brunnenmeister, Dieter Schaefer das Amt an seinen Nachfolger, Karl-Heinz Rübsaat, der sich von nun an ein Jahr um das Wasser im Brunnen kümmern wird. Zur Überprüfung der Arbeit seines Vorgängers prüften neuer und alter Brunnenmeister, der Wasserträger und Rainer Klischan das Wasser.

Die Qualitätsprobe wurde bestanden. Schaefer wünschte Rübsaat viel Erfolg und wartete gemeinsam mit den Grafschaftern auf den Namen, den der neue Brunnenmeister nennen würde. Lang wollte er damit auch nicht warten: Donate Janßen wird ihn im Rahmen seines Amtes ein Jahr unterstützen. „Nach langer Suche habe ich endlich eine gefunden, die zugesagt hat“, scherzte Karl-Heinz Rübsaat. Donate Janßen tritt als neue Brunnenkönigin unterdessen als Nachfolgerin von Renate Künken an.

Nach der Eröffnung des Tanzes durch das neue Paar feierte die Gemeinschaft ausgelassen bis zum Morgengrauen.

Schon am Sonntag ging es für die frischen Brunnenregenten weiter: Der Festumzug mit Korsowagen wurde begleitet von dem Spielmannszug Horumersiel und der Grafschafter Reiterstaffel. All diejenigen, die sich vom Feiern bereits wieder erholt hatten – etwa 100 Personen – kamen zum Start des Umzugs auf den Parkplatz am Grafschafter Edeka-Markt.

Der Rest verfolgte die bunt geschmückten Pferde und Wagen, auf denen auch das neue Brunnenpaar Platz nahm vom heimischen Garten aus.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.