Bockhorn Die Wahl rückt näher: Am Sonntag, 26. Mai, machen die Bockhorner ihre Kreuzchen bei der Bürgermeisterwahl. Die drei Kandidaten, die zur Wahl stehen, könnten unterschiedlicher kaum sein: der CDU-Politiker und Polizist Thorsten Krettek, die Gemeinderätin, Kämmerin und Stellvertreterin des Bürgermeisters Katja Lorenz und Maik Radig, der bei der Gemeinde Bockhorn als Hausmeister angestellt ist. Alle drei haben ganz eigene Herangehensweisen und Schwerpunkte, wenn es um das Amt des Bürgermeisters beziehungsweise der Bürgermeisterin geht. Die Nordwest-Zeitung gibt den Bockhornern und allen Interessierten vor der Wahl die Möglichkeit, alle drei Kandidaten gemeinsam auf einem Podium zu erleben, wo sie konkrete Fragen beantworten und miteinander diskutieren.

Die NWZ veranstaltet die Podiumsdiskussion am Mittwoch, 8. Mai, in der Oberschule an der Hilgenholter Straße in Bockhorn. Die Podiumsdiskussion beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Alle Bürger sind willkommen, der Eintritt ist frei. Die Podiumsdiskussion wird moderiert von NWZ-Redaktionsleiter Olaf Ulbrich und dauert etwa 90 Minuten. Angesprochen werden ganz unterschiedliche Themenbereiche von der Ortsentwicklung in Bockhorn über die Windkraft in der Gemeinde bis zur Verkehrsführung. Ob Digitalisierung oder öffentlicher Personennahverkehr, die Nordwest-Zeitung fühlt den Kandidaten auf den Zahn. Auch den Gästen wird bei der Podiumsdiskussion in der Oberschule die Möglichkeit gegeben, Fragen an die Kandidaten zu stellen.

Außerdem ruft die Nordwest-Zeitung alle Bürger auf, im Vorfeld der Podiumsdiskussion Fragen an die Nordwest-Zeitung zu schicken, die dann bei der Podiums-Diskussion auf den Tisch kommen. Die Leser haben damit die Möglichkeit, Schwerpunkte für die Diskussionsrunde zu setzen und deutlich zu machen, was sie interessiert. Leser können allgemeine Fragen an alle drei Kandidaten schicken oder den Kandidaten einzeln Fragen stellen. Die Fragen nimmt die NWZ-Redaktion entgegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Senden Sie Ihre Frage per E-Mail an red.varel@nwzmedien.de, per Post an den „Gemeinnützigen“, Schlossstraße 7, 26316 Varel, oder rufen Sie uns an unter Tel. 04451/99882505 oder Tel. 04451/99882503.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.