Ihre Ausbildung zum Bankkaufmann beziehungsweise zur Bankkauffrau haben nun Fenke Tammen aus Bockhorn, Janike Szymanska und Daniel Schwarz aus Zetel sowie Fabian Funke aus Nordenham begonnen. Sie werden im Laufe der Ausbildung bei der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham in den Filialen eingesetzt und durchlaufen die Fachabteilungen in der Hauptstelle. Am ersten Ausbildungstag wurden die neuen Azubis vom Vorstandsmitglied Michael Berndt und der Personalleiterin Elke Wiemer willkommengeheißen.

Zu vermelden hat die Bank außerdem noch Mitarbeiter, die nun ihre Studien- und Ausbildungsabschlüsse in der Tasche haben. Die Ausbildung zur Bankkauffrau haben Katharina Aey, Kea Marie Hollje, Fenja Kleinert sowie Nicole Reuter erfolgreich absolviert. Alle wurden in ein Angestelltenverhältnis übernommen und stehen den Kunden in der Hauptstelle wie auch in den Filialen mit fachlicher Beratung zur Verfügung. Der Kundenberater Gerrit Oltmanns hat seine Ausbildung nach 2,5 Jahren erfolgreich beendet und ist bereits seit Januar in der Filiale Zetel eingesetzt.

Die Qualifizierung zum Bankfachwirt hat unter anderem Peter Massau (Firmenkundenbetreuer in Varel) kürzlich erfolgreich abgeschlossen. Die nächste Qualifikationsstufe zum Bankbetriebswirt haben Janin Schiller (Firmenkundenassistentin in Varel), Carina Juilfs (Privatkundenberaterin, ebenfalls in Varel) und Thorsten Büsing (Privatkundenberater in Seefeld) erfolgreich bestritten. Den Abschluss zum Dipl. Bankbetriebswirt hat nun Daniela Brockhoff, Filialleiterin in Bockhorn, erreicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Gottesdienst im Rahmen eines Volksfestes haben nun die Gemeindemitglieder in Zetels polnischer Partnerstadt in Szczyrk gefeiert. Polens Ministerpräsident Jerzy Buzek war dabei, und nicht nur das: Für Musik sorgte in Polen die Musik- und Showband Grabstede. „Die Band aus Grabstede war sehr gut“, lobt Pfarrer Jan Byrt.

Mit einem Korb voller Selbstgemachtem haben sich die Kinder des Waldkindergartens Friedeburg gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Meike Teten und Andrea Brockmann-Knetsch und Elternvertreterinnen bei Bürgermeisterin Karin Emmelmann verabschiedet. Egal ob Marmelade, Kekse, Tee, Bilder oder ein Trinkbecher, alles haben die Kinder zusammen mit ihren Erzieherinnen und Eltern selbst gebastelt, gebacken oder gekocht.

Die Bürgermeisterin dankte den Mädchen und Jungen für ihren Besuch, die vielen Leckereien und das tolle Lied, das im Friedeburger Rathaus niemand überhören konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.