Für ihre langjährige Treue zu den „Dörpsmus’kanten“ sind am Montagabend anlässlich einer Feier im evangelischen Gemeindezentrum in Bockhorn Mitglieder der Gruppe mit Urkunden ausgezeichnet worden. Der Leiter der Musiker, Heinz Erdmann, dankte den Geehrten dafür, „dass sie sich in all den Jahren für den Erhalt der Volksmusik eingesetzt haben.“ Willi Pagel ist seit 25 Jahren dabei, Wilhelm Oetken und Egon Schonvogel seit 15 Jahren, Helga Grimm und Uwe Hildebrand seit zehn Jahren. Die „Dörpsmus’kanten“ werden am Sonnabend, 7. September, beim Bockhorner Marktumzug dabei sein. Start ist um 14.30 Uhr. Auch am Montag, 9. September, spielen die „Dörpsmus’kanten“ auf dem Markt beim Seniorentreffen ab 15 Uhr. Heinz Erdmann hat von 1953 bis heute alle Bockhorner Märkte musikalisch begleitet, zunächst als Mitglied des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr, dann für den Blasmusikzug und seit 20 Jahren für die „Dörpsmus’kanten“. Erdmann sagte dazu: „Nun kann ich auf eine 60-jährige musikalische Tätigkeit zurückblicken, ich war und bin immer mit Freude und mit ganzem Herzen dabei.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach den Erfolgen in den vergangenen drei Jahren hat sich Bernd Harms, Archivar der Gemeinde Zetel, schon frühzeitig entschieden, einen Kalender für 2014 erscheinen zu lassen. Für Liebhaber historischer Fotos und interessanter Ansichten aus der Gemeinde Zetel liefert die Kalender Manufaktur Verden in Zusammenarbeit mit dem Gemeindearchiv einen Bildkalender, der auf zwölf Kalenderblättern historische Aufnahmen von Sehenswürdigkeiten, Gebäuden und Ereignissen gegenüberstellt. Der im Format DIN A3 gedruckte Kalender ist ab diesem Mittwoch für 18 Euro im Bürgerbüro der Gemeinde Zetel, im Geschäft „schreiben – spielen – lesen“ von Uwe Lübben, Bohlenberger Straße 8 in Zetel und in der Schreibwarenhandlung „Ratzefummel“ von Birgit Voß, Lindenstraße 3 in Neuenburg, erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.