Sehr informativ und interessant – so lautete das Urteil der Reisegruppe mit Mitgliedern der Dorfgemeinschaft und des Boßelvereins Bohlenbergerfeld über ihre dreitägige Reise nach Berlin. Die 55-köpfige Gruppe informierte sich nach Auskunft von Renate Jürgens auf der Grünen Woche über Produkte, Spezialitäten, Länder und Leute. Zu sehen gab es auch viel zu den Themen Haustechnik, Ernährung, Landwirtschaft, Gartenbau und Tiere. Besucht wurde zudem die Stiftung Brandenburgische Haupt- und Landgestüt, eine Fachschule für Reit- und Fahrausbildung in Neustadt (Dosse). Auf dem Gestüt werden Pferde für Sport und Zucht auf höchstem Niveau gezüchtet. Auch Pferdewirte werden dort ausgebildet. Zudem gibt es dort eine zentrale Prüfanstalt.

Neuer Bezirksvorsteher in der Gemeinde Zetel ist Klaus Bullmann. Er ist Nachfolger von Günter Zube, der bei der vergangenen Zusammenkunft der Bezirksvorsteher von Bürgermeister Heiner Lauxtermann offiziell verabschiedet wurde. Günter Zube hatte das Amt von 1967 bis zur Verabschiedung wahrgenommen. Klaus Bullmann übernimmt ab sofort die Aufgaben für den Bezirk „Neuenburg-Ost“ mit ungefähr 230 Haushalten. Die Bezirksvorsteher, auch „kleine Bürgermeister“ genannt, sind Bindeglied zwischen Bürgern und Rathaus. Sie verteilen die Grundabgabenbescheide, Wahlbenachrichtigungen und sonstige Behördenschriftstücke. Außer diesen Tätigkeiten werden sie in „ihrem“ Bezirk von sich aus tätig und machen die Gemeindeverwaltung auf gewisse Missstände aufmerksam, wie auf unleserliche Straßenschilder oder fehlende Hausnummern. Einige Bezirksvorsteher überwachen auch die im jeweiligen Bezirk befindlichen Containerstandplätze. Die Bezirksvorsteher sind ehrenamtlich tätig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitglieder haben jüngst beim Turnverein Neuenburg auf dem Programm gestanden. Dazu begrüßte der 1. Vorsitzende Wilfried Skibba viele Ehrenmitglieder und Jubilare im „Neuenburger Hof“. Gemeinsam mit der 2. Vorsitzenden Sylvia Fangmann und Geschäftsführerin Karin Braams nahm er die Ehrungen vor. Blumensträuße erhielten die Mitglieder, die bereits seit mehr als 60 Jahren im TV Neuenburg sind: Ursula Ohlenbusch, Gert Müller, Traute Braams, Johannes Speckels, Erika Husmann, Hans Franck, Edith Coldewey, Willi Coldewey und Hanna Theuer. Sie ist Spitzenreiterin mit 82 Vereinsjahren. Seit 1931 gehört sie dem Turnverein an. Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft sowie eine Urkunde erhielten: Carsten Braams, Hildegard Bruns, Hannelore Bullmann, Ingrid Dittel, Renate Eilers, Paula Fink, Therese Koch, Erika Meyer, Jürn Müller, Jürgen Nullmeier, Heike Ohlenbusch, Helga Ostendorf, Karla Portheine und Johanna Zube. Eine besondere Auszeichnung erfuhr Ute Hilbers. Sie wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft mit Ausübung vieler Ämter im Verein mit der goldenen Verdienstnadel und einer Urkunde ausgezeichnet. Nach vielen Jahren der Übungsleitertätigkeit in den Sparten Mädchenturnen, Männerturnen, Wassergymnastik und Reha-Sport für Kinder sowie einer langen Zeit als stellvertretende Vorsitzende des TV Neuenburg ist Ute Hlbers derzeit als Übungsleiterin in den beliebten Gruppen Inline-Skating und Wirbelsäulengymnastik aktiv. Wilfried Skibba dankte Ute Hilbers für die Arbeit, die sie im TV Neuenburg leistet. Für 25-jährige Vereinstreue erhielten 18 Vereinsmitglieder jeweils eine Urkunde sowie eine silberne Vereinsnadel: Malte Becker, Thorsten Becker, Hilke Gribbe, Christoph Groß, Hanns Grützner, Elfriede Haedke, Bernd-Harald Kriebitzsch, Waltraut Marek, Günter Möhlmann, Karin Möhlmann, Hanna Neuhaus, Manfred Oltmanns, Claas Penning, Doris Penning, Gertrud Popken, Stefan Rogge, Sigrid Tumforde und Lieselotte Uphoff. Für 25 Jahre Mitgliedschaft mit Ausübung eines Amtes im Verein wurden Hildegard Kriebitzsch und Gerd Schumacher besonders geehrt. Zu Ehrenmitgliedern des TV Neuenburg wurden im Rahmen der Feierstunde Anneliese Franck und Annegret Rosenkranz ernannt. Zahlreiche Fotos und Zeitungsberichte aus früheren Turnerzeiten wurden während der Veranstaltung auf einer großen Leinwand gezeigt, auf denen sich viele Sportler und Sportlerinnen wiedererkennen konnten.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.