„Danke, dass Sie uns das Kostbarste geben, das Sie haben: ihr Blut.“ So begrüßte DRK-Vorsitzende Heide Bastrop die 22 Blutspender, die zum Jubiläumsfrühstück eingeladen waren. Sie sind alle Wiederholungstäter – den Rekord hält Gerd Schröder. Er hat seine 150. Blutspende hinter sich gebracht. Aber auch alle anderen Spender haben stattliche Zahlen an Spenden vorzuweisen. An 28 Terminen haben im vergangenen Jahr 2750 Spender ihr Blut dem DRK überlassen. Die Anzahl der Spender ist im Großen und Ganzen stabil mit leichter Tendenz nach unten, sagt Kreisausbildungsleiter Florian Janßen. „Da die meisten Spender eher der älteren Generation angehören, wäre es durchaus wünschenswert, wenn auch jüngere den Weg zu den Blutspendeterminen finden könnten, die in allen Gemeinden des Landkreises regelmäßig angeboten werden“, appelliert er. Blutspenden wirkt sich nicht schädlich auf die Gesundheit aus. Jubiläumsspender: 25 Spenden: Helga Lempa, Jelde Schmoll, jörg Emken, Peter Kohlrenken, Werner Conrad, Mario Diesen, Jan Blanke 50 Spenden: Christiane Adden, Tanja Müller, Petra Kiesewetter, Daniel Rädicker 75 Spenden: Klaus Exner, Hans Eden, Hermann Behrends, Willy Pfanne, Andreas Off 100 Spenden: Annegret Laskowski, Frank Tönnißen, Reinhard Eggers, Manfred Folkers 125 Spenden: Elso Janhsen 150 Spenden: Gerd Schröder.

BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.