Große Ehre für Robin Melzer (viereckiges Bild). Der Fußball-Schiedsrichter von RW Sande hat den Aufstieg in die Landesliga geschafft. Melzer kann nun als Schiedsrichter in der Landesliga und als Schiedsrichterassistent in der Oberliga-Niedersachsen eingesetzt werden. Beim Landesligalehrgang musste ein Leistungstest absolviert werden. Neben der sportlichen Fitness stand auch Melzers Regelkunde und seine Beobachtungsgabe bei kniffeligen Situationen auf dem Prüfstand. Der Schiedsrichterausschuss bescheinigte Melzer schließlich ein hervorragendes Ergebnis.

Der 21-Jährige startete im Jahr 2006, nach einem absolvierten Schiedsrichterlehrgang, im Jugendbereich als Schiedsrichter durch. Bereits zwei Jahre später pfiff er erste Männerpartien. Im Jahr 2011 fiel er durch besonders gute Leistungen auf und qualifizierte sich ein Jahr später für die Bezirksliga.

Strahlende Sieger bei Golf-Sparkassen-Cup des Golfclubs Wilhelmshaven-Friesland: Unter 80 Teilnehmern durften sich am Ende des Wettkampfs Gerold Jansem (24 Punkte) und Eva Giesen (24 Punkte) als Brutto-Sieger feiern lassen. Bei den Männern fiel die Entscheidung erst im Stechen, dort behielt Jansem gegen Kurt Lange die besseren Nerven.

Ansonsten sicherten sich bei den den Nettoklassen Günter Eden (37 Punkte, Netto A), Ernst Schröder (42 Punkte, Netto B) und Johann Otten (43 Punkte, Netto C) die Titel. Den längsten Abschlag bewiesen Meike Rietmann und Jörg Strenge. Beim Sonderwettbewerb „Nearest to the pin“ – also dem geringsten Abstand zwischen Ball und Fahne beim Abschlag – setzten sich Dr. Angelika Souchon (2,1 Meter Abstand) und Dr. Volker Palm (2,26 Meter) durch.

Nach den „European Young Masters“ war für Golferin Esther Henseleit (ovales Bild) wieder Bundesliga-Alltag angesagt. Nachdem die Qualifikation für die „Final-Four-Serie“ schon vorher für Falkenstein feststand, reichte nun auch ein vierter Rang für die Mannschaft. Henseleit spielte mit einer Wertung von -2 die zweitbeste Runde des Tages im Einzel. Das Finalturnier findet dann am 23. und 24. August beim Licher Golf Club statt. Viel Zeit zum Verschnaufen hat Henseleit nicht. Bereits ab Montag tritt die Golferin bei der „Girl Britisch Open Amateur Championship“ in Massereene (Nord-Irland) an.

Unterwegs waren auch die Triathleten des Vareler Turnerbundes. Andreas Cölsmann startete beim Triathlon in Thüle auf der Olympischen Distanz mit verkürzter Schwimmstrecke. Cölsmann legte den einen Kilometer im Wasser, die zehn Kilometer zu Fuß und die 40 Kilometer auf dem Fahrrad in 2:30:08 Stunden zurück. Währenddessen gingen in der Staffel Katharina Lohmüller, Tom Padeken und Matthias Schütte in Glücksburg auf der Langdistanz an den Start. Das Trio benötigte 12:12 Stunden, um die gewaltige Strecke zurückzulegen. Lohmüller schwamm 3,8 Kilometer in 1:15:21 Stunden, Padeken absolvierte 180 Kilometer auf dem Fahrrad in 6:20:18 Stunden während Schütte 42,195 Kilometer in 4:33 Stunden lief. Wolfgang Korzuschnik absolvierte die gleichen Distanzen als Einzelsportler in exakt 13 Stunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.