ACCUM Ein Spiel- und Tobe-Paradies für ihre beiden Jungs Julian (5) und Moritz (1) – das ist das Ziel von Katrin und Christian Willms aus Accum bei der Umgestaltung ihres großen Gartens.

Seit dem Besuch von Garten-Profi Jens Gerdes haben sie junge Bäume umgesetzt und ein altes Beet mit hartem Lehmboden in eine Rasenfläche umgewandelt. Alle Pflanzen sollen in zwei Beeten an der Terrasse „gebündelt“ werden. Die Beete sollen durch einen Rosenbogen miteinander verbunden werden, den Katrin und Christian Willms aus dekorativen Holzelementen bauen, die bislang zwei Gartenbereiche voneinander getrennt haben.

Dort, wo die Trennung einst war, ist Platz für Fußball- und Badminton-Spiele.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Drittplatzierte der NWZ -Gartenwochen erhält Familie Willms ein Grillpaket der Firma Bley, dessen Inhalt sie in ihrem großen Garten genießen kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.