FRIESLAND Titelkandidat TSV Abbehausen scheint sich vor dem 12. Spieltag in der Fußball-Kreisliga in seiner Rolle als Verfolger sehr wohl zu fühlen. Mit drei Spielen in Rückstand klettert das Team des Trainergespanns Jörg Frerichs/Harald Renken von Spieltag zu Spieltag immer weiter in der Tabelle nach oben. Auch im Heimspiel gegen den TuS Zetel ist das Team aus der Wesermarsch klarer Favorit.

BV Bockhorn II - WSC Frisia Wilhelmshaven (Anpfiff: Freitag, 19 Uhr, Hilgenholter Straße): Dem Aufsteiger aus Bockhorn scheinen die Freitagsspiele unter Flutlicht zu liegen. Zuletzt knöpfte man dem Titelaspiranten STV Voslapp beim 2:2 einen wichtigen Zähler ab. Gegen den Tabellensechsten aus der Jadestadt dürfte mindestens ein Zähler drin sein, wenn die Abwehr des BVB wieder so solide steht, wie vor einer Woche (Schiedsrichter: Sven Kahlert, Junus Gayib).

FC Nordsee Hooksiel - SG Wangerland (Anpfiff: Sonnabend, 16.30 Uhr, Jaderennbahn): Für Schlusslicht Hooksiel (vier Spiele in Rückstand) und Wangerland geht es an diesem Sonnabend um vieles. Für beide Teams kann nur ein Sieg zählen, will aus dem Tabellenkeller heraus oder gar nicht erst hinein. „Ab jetzt fängt es für uns an, wo wir Punkte sammeln müssen“, gibt Wangerlands Trainer Frank Weyerts die Marschrichtung für seine Mannschaft vor (Schiedsrichter: Antonio Bittu, Timm Jacoblewski, Jasko Fuhrken).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rot-Weiß Sande - TuS Obenstrohe II (Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Cäciliengroden, Hermann-Schulz-Straße): „Eigentlich bin ich froh, dass Obenstrohe Sonntag sein erstes Spiel gewonnen hat. Irgendwann musste der erste Sieg kommen. So sind jedenfalls wir nicht die Deppen“, so Sandes Trainer Andreas Horn, für den ab sofort jeder Punkt zählt. „Wir müssen die machbaren Spiele auf jeden Fall gewinnen“, sagt Horn. Nach dem ersten Saisondreier hat Obenstrohe nichts zu verlieren. „Wir können befreit aufspielen. Es ist von Vorteil, wenn alle glauben, dass man schon verloren hat“, so TuS-Trainer Heiko Eilers (Schiedsrichter: Dennis Koch).

AT Rodenkirchen - SV Gödens (Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße): Trotz der aktuellen Tabellenführung ist Gödens Trainer Rainer Hotopp nur bedingt zufrieden mit der Leistung seiner Elf. Das ewige Wachrütteln seiner Mannschaft schmeckt dem SV-Coach gar nicht. „Das liegt mir schwer im Magen“, so Hotopp, der alles andere als eine leichte Partie in Rodenkirchen erwartet. „Wir haben einige Verletzte zu beklagen. Zudem ist der Platz dort eine einzige Katastrophe“, meckert Hotopp (Schiedsrichter: Carsten Kupski, Torben Helmerichs, Raphael Melzig).

Rot-Weiß Tettens - Heidmühler FC II (Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße): Gar nicht zufrieden war Rot-Weiß-Trainer Jakob Schulze nach der 1:2-Niederlage beim TuS Obenstrohe II. Der Tabellensiebte vergab leichtfertig die Chance, sich im oberen Mittelfeld der Tabelle weiter zu etablieren. Gegen die HFC-Reserve muss ein Dreier her, will man nicht weiter abrutschen (Schiedsrichter: Nils Möhlmann, Pascal Frerichs).

TSV Abbehausen - FC Zetel (Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Enjebuhrer Straße): Nichts zu verlieren haben die Zeteler in Abbehausen. Dass die Wehde-Kicker gut drauf sind, haben sie am Sonntag beim klaren 5:1-Sieg gegen den VfL Wilhelmshaven bewiesen. Bei bessere Chancenverwertung hätte der Erfolg durchaus noch höher ausfallen können. Obwohl Julian Gentemann, Sebastian Gieseler und Patrick Kruse nicht dabei sind, ist FC-Trainer Thomas Hassler optimistisch. „Wir versuchen die Ausfälle zu kompensieren. Schauen wir mal“, so Hasler (Schiedsrichter: Dominic Rölke, Fridolin Sommer, Nico Weickert).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.