Zetel Am Super-Wahlsonntag haben sich 510 Leichtathleten für die Teilnahme am Urwaldlauf des TuS Zetel entschieden. Zum zweiten Mal in Folge wurde bei der beliebten Volkslaufveranstaltung in der Friesischen Wehde damit die 500-Starter-Marke durchbrochen. Und das, obwohl am Wochenende parallel auch andernorts in der Nähe Laufwettbewerbe auf dem Programm gestanden hatten.

Zwar ließ sich die Sonne am Sonntag bei der siebten Auflage des Urwaldlaufes nicht über dem Wettkampfgelände am Naturfreibad Driefeler Esch sehen, sodass sich nur wenige Mutige zur Erfrischung ins kühle Nass trauten. Doch ließen sich die Läuferinnen und Läufer den Spaß auch vom leichten Nieselregen zu Beginn oder etwas Gegenwind auf freier Laufstrecke nicht nehmen.

Im Gegenteil: So sprach Matthias Böcker vom vierköpfigen Zeteler Organisatoren-Team, zu dem auch Nicola Leo, Alexander Hilje und Joachim Brachthäuser zählen, von „perfekten Bedingungen“ für Läufer. Zum reibungslosen Ablauf trugen zudem rund 40 freiwillige Helfer bei.

„Wir sind rundum zufrieden, alles ist perfekt gelaufen“, bilanzierte Böcker: „Zumal wir abermals viel positives Feedback von den Aktiven erhalten haben. Zudem nutzen viele den Urwaldlauf als Familien-Event, bei dem Papa, Mama und Kinder an den Start gehen. Und genau dieses gemeinsame Erlebnis soll bei uns im Vordergrund stehen.“

Stimmungshöhepunkt

Erster Stimmungshöhepunkt nach den Nordic Walkern, welche die siebte Auflage des Urwaldlaufes einläuteten, waren dann auch die beiden Wettkämpfe für Nachwuchstalente. Den 1-km-Kinderlauf gewann bei den Jungen Benjamin Roberg (Varel) in 3:48 Minuten vor Dominik Müller (TV Bockhorn/3:52) und Jan Schnittger (Vareler TB/3:56). Zeitgleich hatte Jule Erdmann (Harsewinkel/3:56) unter großem Beifall die Ziellinie überquert und war damit schnellstes Mädchen, gefolgt von den Lokalmatadorinnen Jasmin Schade (4:01) und Fenja Ihmels (beide TuS Zetel/4:22).

Im Schülerlauf über eine englische Meile, also 1609,3 Meter, war ein Geschwisterpaar das Maß der Dinge: Bei den Jungen setzte sich Elias Eilers (LG Uplengen/6:02) vor Fabian Weermann (Emder LG/6:12) und Max Botscheck (TuS Zetel/6:28) durch. Bei den Mädchen bejubelte Luisa Eilers (LG Uplengen/6:13) den Sieg mit großem Vorsprung vor Carina Ceronio (Olympia Wilhelmshaven/6:54) und Tjald Gertje (TuS Zetel/7:04).

Beim 5-km-Volkslauf überquerte Sven Meineh von der LG Braunschweig in 19:24 Min. als Erster die Ziellinie. Ihm folgten zwei Triathleten des Vareler TB auf das Siegerpodest: Anton Hößle (19:49) als Zweiter und Bent Rabba (20:27) als Dritter. Schnellste weibliche Starterin im Ziel war die U-14-Läuferin Luisa Eilers, die in 21:37 Min. nach dem vorherigen Erfolg über eine englische Meile somit ihren Doppelsieg perfekt machte. Zweite wurde Lina Röben (Fortuna Logabirum/ 22:43) vor Finja Alberts (Lauftrupp WT Loppersum/24:21).

Titel sicher verteidigt

Beim 10-km-Hauptlauf verteidigte Pascal Wedeken aus Osnabrück in 35:54 Min. seinen Titel aus dem Vorjahr mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg. „Ich bin mit meiner Laufzeit sehr zufrieden und habe das Tempo im Wald sogar etwas reduziert“, erklärte der erfolgreiche Titelverteidiger und lobte das Streckenprofil: „Die Bedingungen waren sehr gut.“

Den Silberrang belegte Farhad Abdalkarem (TuS Jaderberg/38:10), gefolgt vom VTB-Triathleten und Vorjahreszweiten Jakob Hößle (38:52). Als erste Frau über die 10 km lief Deike Burkhardt (Rennschnecken Westerstede) in 45:29 Min. ins Ziel. Rang zwei belegte Sandra Gahler (Lauftreff Ge(h)zeiten Jever/46:29), Dritte wurde Susanne Schmitz (LSF Oldenburg), die 47:23 Min. benötigte.

Mit Begeisterung am Start waren auch zwei Gruppen, bestehend aus jeweils rund 20 Läufern mit Handicap – von den Werkstätten für behinderte Menschen Aurich-Wittmund sowie der Lebenshilfe aus Delmenhorst.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Video

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.