Zetel Es ist wieder soweit: Der TuS Zetel stößt auch in diesem Jahr mit seinem Urwaldlauf auf große Resonanz. So liegen den Verantwortlichen 496 Voranmeldungen für die siebte Auflage der Volkslauf-Veranstaltung vor, die an diesem Sonntag um 9.45 Uhr am Naturfreibad Driefeler Esch beginnt.

Und da am Veranstaltungstag noch mit diversen Nachmeldungen zu rechnen ist, die bis eine Stunde vor dem Start des jeweiligen Rennens möglich sind, deutet vieles darauf hin, dass nach der Rekordbeteiligung im Vorjahr (544) zum zweiten Mal die magische 500-Teilnehmer-Marke geknackt werden kann.

Nach den Nordic Walkern ist zunächst der Nachwuchs an der Reihe: Um 10 Uhr startet der 1-km-Kinderlauf (Jahrgang 2010 und jünger). Um 10.15 Uhr folgt der Schülerlauf für die Jahrgänge 2009 bis 2004 über eine englische Meile (1609,3 m) sowie der 5-km-Volkslauf (11.30 Uhr). Den Abschluss bildet der 10-km-Hauptlauf ab 12.15 Uhr.

Im Endspurt der Vorbereitungen auf den 7. Urwaldlauf befinden sich sowohl Nicola Leo, Alexander Hilje, Joachim Brachthäuser und Matthias Böcker vom Orga-Team wie auch zahlreiche freiwillige Helfer. „Während die behördlichen und organisatorischen Angelegenheiten während des vergangenen Jahres abgearbeitet wurden, geht es jetzt um die aufwendige Vorbereitung der Laufstrecken, der Straßenführungen zum Urwaldlauf und drum herum sowie den Aufbau im Start- und Zielbereich des Freibades“, erläutert Mit-Organisator Matthias Böcker.

Die Startzeiten

Beim 7. Urwaldlauf des TuS Zetel gibt es im und rund um das Naturfreibad Driefeler Esch fünf verschiedene Wettkämpfe: 9.45 Uhr Nordic Walking über 7,5 km 10 Uhr Kinderlauf über 1 km 10.15 Uhr Schülerlauf über eine englische Meile 11.30 Uhr Volkslauf über 5 km (ab Jg. 2009 und älter) 12.15 Uhr Hauptlauf über 10 km (anspruchsvoller, weil abschüssiger Zieleinlauf jeweils im Naturfreibad, Südenburg 33)

„Hier gibt es kurzfristig immer viel zu tun. So pflegen die Mitarbeiter des Bauhofes noch einmal die Grünflächen um das Freibad, der Bademeister reinigt die Wege und Bepflanzungen und viele weitere Helfer backen Kuchen oder helfen beim Aufbau“, ergänzt er. Zudem seien viele Kleinigkeiten in diesem Jahr noch einmal überarbeitet worden: „Optisch sichtbar werden diese zum Beispiel in der neuen Verkehrsführung, der ausführlichen Parkplatzbeschilderung, den neuen Streckenmarkierungen oder auch dem neuen Siegerpodest. Zudem locken erneut unter anderem eine großzügige Cafeteria und eine große Hüpfburg zum Verweilen im Start- und Zielbereich des Freibades ein.“

Derweil werden in der heißen Endphase von den Mitgliedern des Orga-Teams nervös und mehrfach täglich die Wettervorhersage und die aktuellen Teilnehmerzahlen kontrolliert und untereinander ausgetauscht. „Denn eine hohe Beteiligung und schönes Wetter sollen die Arbeit eines Jahres schließlich krönen“, betont Böcker: „Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme von Zuschauern und Gästen.“


Mehr Infos unter   www.tuszetel.de 
Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.