Zetel Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Klootschießer- und Boßelverbandes Friesische Wehde standen die Verabschiedung des langjährigen Kreisvorsitzenden Helmut Tetz sowie Neuwahlen. Tetz begrüßte im Schulmuseum Bohlenbergerfeld neben den Vorstandsmitgliedern und Fachwarten auch die Delegierten der Vereine sowie den FKV-Vorsitzenden Jan-Dirk Vogts und den Landesvorsitzenden Helmut Riesner.

Die beiden Ehrengäste überbrachten Grußworte und stellten die gute Verbundenheit zum Kreisverband heraus. Im Jahresbericht stellte Tetz die zahlreichen Erfolge im Boßeln heraus. Dagegen stagniere das Klootschießen und der FKV-Mehrkampf. „Hier war die Friesische Wehde einmal eine sportliche Hochburg“, erinnerte der 69-Jährige: „Wir müssen wieder junge Leute für den Sport gewinnen.“ Das belegen auch Zahlen eindeutig. Von den 14 angeschlossenen Vereinen setzten sich nur sieben in der Nachwuchsarbeit ein – und davon auch nur zwei intensiv.

Zudem laufe nicht alles rund in der Kooperation mit den Kreisen Jeverland und Wilhelmshaven. Sorge bereitet das vermehrte Nichtantreten von Teams zum Punktspielbetrieb in den unteren Staffeln. Die Mitgliederzahlen mit 2095 Passinhabern bewegen sich im Bereich der Vorsaison. Von einer gesunden Kassenlage sprach Jens Fabrytzek.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Neuwahlen wurde der 42-jährige Uwe Jürgens vom Verein Bohlenbergerfeld von den 51 Stimmberechtigten einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Im Vorjahr hatte er das Amt des Zweiten Vorsitzenden übernommen. Für den nun verwaisten Posten fand sich bei der Versammlung kein Kandidat. Helmut Tetz erklärte sich bereit, dieses Amt auf ein Jahr begrenzt noch zu bekleiden. „Als Vorsitzender bin ich damals nur eingesprungen, weil sich keiner fand. Aus der Übergangslösung wurden acht Jahre. Das wird mir als Zweiter Vorsitzender nicht noch einmal passieren.“

Vakant bleibt allerdings der wichtige Posten des Sportwartes. „Das geht nicht ewig weiter so“, betonte Jürgens. Passwart bleibt Hartmut Nießel, Schrift- und Medienwart Wolfgang Niemeyer. Als Leiter der Staffeln Nord/West bringen sich Harald Albers und Anke Thaden weiterhin ein.

Gefordert sind die Vereine in diesem Jahr mit zahlreichen Helfern bei zwei Großveranstaltungen in Zetel. Der Kreisverband ist Ausrichter der Einzelmeisterschaften im Straßenboßeln. Die Landesmeisterschaft wird am 2./3. Juni ausgetragen. Am 9./10. Juni steht dort die FKV-Meisterschaft auf dem Zettel.

Am Ende der Versammlung gab es eine besondere Ehrung für Tetz. Die Laudatio hielt Jan-Dirk Vogts und überreichte ihm für dessen langjähriges ehrenamtliche Engagement die zweithöchste Auszeichnung im Verband, den FKV-Ehrenteller. Tetz war schon unter dem inzwischen verstorbenen Kreisvorsitzenden Ernst Hollje von 1985 bis 1997 als Kreisgeschäftsführer aktiv. Ehrliche Anerkennung für den Geehrten: Die Teilnehmer erhoben sich von den Plätzen und spendeten Tetz lang anhaltenden Applaus.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.