Zetel Dass die Senioren noch nichts vom Boßelsport verlernt haben, bewiesen die Routiniers auch in diesem Jahr beim High-Light-Cup in Zetel im Wettbewerb der Männer III/IV (55 Jahre und älter). Allerdings war das Teilnehmerfeld angesichts von 17 Mannschaften erneut nicht voll besetzt . So stand in der ersten Runde nur eine einzige Partie an. Dabei ereilte die Dreifach-Sieger des Traditionsturniers beim KBV Zetel-Osterende, den 71-jährigen Hans Wilms und den 79-jährigen Helmut Röseler, diesmal das frühe Aus.

Aus Friesland kamen Herbert Lenffer/Gatzi Dierks aus Neustadtgödens am weitesten. Sie schieden erst im Viertelfinale gegen die späteren Zweiten aus. Im Halbfinale trafen dann je zwei Teams aus dem Landesverband Oldenburg und Ostfriesland aufeinander. Im Reitlander Vereinsduell behaupteten sich Holger Busch/Hans-Gerd Blaschke gegen Gerold Fuhrken/Friedhelm Hemken. In der anderen Partie setzten sich Wilfried Müller/Klaus Janßen (Reepsholt) glücklich gegen Ammo Janssen/Gerd Schütte (Pfalzdorf) durch.

Im kleinen Finale um Platz drei zogen Fuhrken/Hemken gegen Janssen/Schütte den Kürzeren. Im Endspiel wechselten die knappen Führungen mehrmals. Holger Busch gelangen zwei überragende Würfe, doch Hans-Gerd Blaschke stand dem nicht viel nach. Die Ostfriesen waren zudem noch im Glück. So versenkte Wilfried Müller den letzten Wurf nach kurzer Entfernung in der Berme, doch die Kugel fand den Weg auf die Straße zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Ende jedoch konnten die Reitlander mit 60 Metern Vorsprung jubeln. Der Sieg wurde mit einem 250-Euro-Scheck versüßt. Die Titelverteidiger Hans-Georg Bohlken/Helmut Rüdebusch (Grabstede) waren nicht am Start, ebenso wie der Spitzenboßler Harm Henkel (Pfalzdorf).

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.