Zetel /Bockhorn Aller Anfang ist schwer, heißt es. Das gilt offenbar nicht für die BSG Tigers Bockhorn/Zetel. Vor einigen Jahren begannen die Basketballer beim TuS Zetel mit ihrer kontinuierlichen Nachwuchsarbeit. Zunächst ging nur eine U-16-Mannschaft an den Start. „Das Team hat damals direkt die ersten neun Spiele gewonnen. Das ließ darauf hoffen, eine erfolgreiche Jugendabteilung entstehen zu lassen“, sagt Jugendtrainer Jannik Peters. Er selbst steht mehrmals in der Woche in der Halle, um den jungen Talenten den richtigen Weg zu weisen.

Spürbar sind die Auswirkungen der guten Jugendarbeit auch bereits im Männerbereich. Dort haben die Bockhorner mit dem Meistertitel in der Bezirksliga den Durchmarsch in die Bezirksoberliga perfekt gemacht. Mitgeholfen haben dabei auch Akteure des erfolgreichen U-16-Teams, die bereits bei den Erwachsenen Fuß fassen. „Sie haben eine guten Beitrag zur Meisterschaft geleistet“, sagt Peters. Talent Johannes Heiken geht sogar inzwischen für die Baskets Juniors Oldenburg in der höchsten Jugendspielklasse Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) auf Korbjagd.

Mittlerweile besteht die Abteilung aus sechs Mannschaften. Mit einer U 18, U 16, U 14, U 12 und U 10 im männlichen Bereich sowie einer Mannschaft für Mädchen im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren kann man Kindern in allen Altersklassen die Möglichkeit bieten, Basketball zu lernen und zu spielen. Das Trainerteam um Peters und Miroslav Bujisic will in diesem Jahr die Mädchenmannschaft und die U 10 so aufbauen, dass beide Teams in der kommenden Saison am Spielbetrieb teilnehmen können. Der männliche Nachwuchs spielt in allen Altersklassen auf Bezirksebene.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um den jungen Spielern weitere Perspektiven zu eröffnen, fand im März das erste Basketballcamp für Jugendliche und Kinder in Zetel statt. „Viele Kinder haben den Weg in die Halle gefunden, hatten zwei Tage lang Spaß und konnten dabei viel lernen“, berichtet Peters. Dazu hatten die Verantwortlichen auch Trainer von anderen Vereinen aus der Umgebung eingeladen. „Es waren auch viele Mädchen bei den Teilnehmern dabei. So einen Zuspruch hatten wir gar nicht erwartet“, sagt Peters.

Im Sommer steht dann das nächste Highlight auf dem Plan: ein großes Jugendturnier, das in den Sporthallen in Zetel und Bockhorn stattfinden soll. „Wir wollen an einem Wochenende alle Altersklassen zusammenbringen. Miroslav Bujisic plant, 30 bis 40 Teams einzuladen“, berichtet Peters von den geplanten Dimensionen. Daran sollen auch Mädchen mit ihren Mannschaften teilnehmen können wie Bujisic’ Tochter Mascha. „Dabei können sich dann alle Mannschaften auf die Saison vorbereiten“, erklärt Peters.

Neben seiner Tätigkeit als Trainer spielt Peters übrigens auch selbst im Männerteam der Bockhorner – und das äußerst erfolgreich. Bei der Wahl zum Sportler des Jahres im Landkreis Friesland hatte der Teamkapitän den zweiten Platz belegt. Peters dient den rund 80 Kindern, die der Verein inzwischen zählt, also als glänzendes Vorbild.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.