VAREL Trotz der widrigen Wetterumstände liefen die Aktiven vom Triathlon und Lauftreff des Vareler Turnerbundes (VTB) mit großem Erfolg bei der „Sandkruger Schleife“. Die schneebedeckten Strecken über fünf und 13 Kilometer durch das herrliche Waldgebiet bei Sandkrug waren in diesem Jahr für die Aktiven eine außerordentliche Herausforderung, die besonders viel Kraft und sehr gutes Schuhprofil abverlangte, sonst drohte Rutschgefahr.

Bei dem Lauf über die 5 km-Distanz konnte jedoch VTB-Läuferin Banu Ünal überzeugen. Banu Ünal lief mit einer Zeit von 29:15 Minuten in das Ziel und sicherte sich damit den 2. Podestplatz in der Altersklasse (AK) W30. Tobias Korzuschnik folgte mit 29:31 Minuten und belegte den 16. Platz in der AK MSchB.

Über die 13 km-Distanz lief der Vareler Triathlet Martin Gyöngyösi ganz vorne mit. Mit einer Zeit von 48:36 Minuten siegte Martin Gyöngyösi in der AK MHK und wurde Dritter in der Gesamtwertung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wolfgang Korzuschnik lief mit 1:00:56 Stunden auf den 19. Platz M45. VTB-Läufer Andreas Schmidt sicherte sich mit 1:02:39 Stunden den 13. Platz M50. Heiko Schonvogel erreichte mit 1:05:13 Stunden den 36. Platz M45. Günter Nörenberg belegte mit 1:07:45 Stunden den 29. Platz M50.

Als erste VTB-Läuferin erreichte Marlen Webersinke das Ziel nach 1:09:28 Stunden und sicherte sich damit den 5. Platz W45. Malte Geiger erlief sich mit einer Zeit von 1:16:04 Stunden den 48. Platz M35. Heiko Münkewarf lief mit 1:16:32 Stunden auf den 108. Platz M40. Uwe von Häfen belegte mit 1:17:27 Stunden den 95. Platz M45, Carsten Müller-Kramer mit 1:18:22 Stunden den 102. Platz M45. Andreas Cölsmann lief mit 1:19:47 Stunden auf Platz 126 M40.

Besonders zufrieden konnte sich auch VTB-Lauftreff-Neugang Anika Lake zeigen. Als Debütantin lief sie mit einer Zeit von 1:20:40 Stunden auf den 5. Platz in der Altersklasse W30. Jana Dierks erreichte mit 1:24:43 Stunden den 9. Platz in der AK WHK. Dr. Andreas Adamietz lief mit 1:25:13 Stunden auf den 69. Platz M50. Mit 1:29:33 Stunden wurde Helga Schmidt 27. W45. Heide Schröder verfehlte mit einer Zeit von 1:45:45 Stunden nur knapp einen Podestplatz und erreichte Platz 4 in der AK W60. Der Auftakt ins neue Jahr war für die VTB-Aktiven mit diesen Ergebnissen durchaus gelungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.