NEUENBURG Mit einem Punkt im Gepäck kehrten die Landesliga-Handballer der HSG Neuenburg-Bockhorn vom Tabellensechsten TV Georgsmarienhütte heim. Die Neuenburger Rumpftruppe hatte sich das 31:31-Unentschieden redlich verdient. Jedoch brachte erst der Treffer von Volker Kube kurz vor dem Spielende die Erlösung.

„Wer fährt mit nach Georgsmarienhütte“, lautete die Frage von HSG-Trainer Bernd Frosch während der letzten Woche. Am Sonnabend stand immer noch nicht der gesamte Kader fest. Frosch reaktivierte Ralf Sies aus der Reservemannschaft. Von dort stieß auch noch Henning Buchow zum Team, das derzeit auf Torwart Lars Buschmann (beruflich verhindert), Heiko Janssen, Jochen Silk, Torsten Gillner, Alexander Voß und Gerrit Leelkok verzichten muss. „Wir haben mit unserem kleinen Kader lange Zeit sehr gut gespielt“, stellte HSG-Vorsitzender Wolf-Rüdiger Temp nach Spielende fest. Die Neuenburger gaben beim Tabellensechsten in der ersten Halbzeit den Ton an und erspielten sich eine knappe Führung (4:3, 5. Min., 7:6, 10. Min., 14:13, 25. Min. und 18:16 zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang hatten sich die Gastgeber besser auf die Friesländer eingestellt. Fortan verlief die Partie noch ausgeglichener. In der 35. Min. stellten die Hausherren den 19:19-Ausgleich sicher. Fünf Minuten später lautete das

Zwischenergebnis 23:23. In der 50. Min. hieß es 28:28. Dann die bange Phase für die Neuenburger Verantwortlichen ab der 58. Min. Zuvor hatten die Gäste einige Chancen ausgelassen. Der TV Georgsmarienhütte erzielte das 31:30. Trainer Bernd Frosch nahm in der letzten Minute noch eine Auszeit, um seine Truppe neu einzustellen. Dieser Schachzug gelang, denn Volker Kube vollstreckte etwa 30 Sekunden vor dem Abpfiff zum 31:31-Ausgleich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da die Tabellennachbarn TSG Hatten-Sandkrug II und TV Dinklage am Wochenende zwei Pluspunkte erringen konnten, rutschten die Neuenburger auf den letzten Rang der Tabelle ab. „Wir sind aber zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen gegen Mannschaften aus dem Mittelfeld punkten können“, sagte ein wieder zuversichtlicher HSG-Vorsitzender Wolf-Rüdiger Temp.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Lars Schmidt im Tor, Simon Carstens (9), Steffen Silk (2), Volker Kube (5), Frederik Prill (2), Marc-Oliver Maida (9), Tobias Kache, Ralf Sies (4), Henning Buchow.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.