HEIDMÜHLE HEIDMÜHLE/MX - Die Pokale und Preise für die Sieger der Vereinsmeisterschaft hat der Klootschießer- und Boßlerverein „Frei weg“ Heidmühle jetzt bei einem Grillabend überreicht. Vorsitzender Karl Lichterfeld begrüßte an diesem Abend die Mitglieder und Freunde des Vereins, unter ihnen Ehrenvorsitzender Elimar Wieting, der mit 90 Jahren immer noch aktiv ist und einen kurzen Bericht von einem Wettkampf im ersten Vereinsjahr 1920 vortrug.

In einer Rückblende sagte Sportwart Dieter Schaefer, dass er mit der Beteiligung an den Wettbewerben um die Vereinsmeisterschaft zwar zufrieden, diese aber trotzdem nicht als gut zu bezeichnen sei. Gut waren dagegen die gezeigten Leistungen auf der Straße von Moorsum nach Zielens, die seit geraumer Zeit als Wettkampfstrecke genutzt wird. Viele Werfer erzielten dort beachtliche Weiten. „Wenn diese Würfe auch in der nächsten Saison bei den Punktspielen gezeigt werden wäre uns Erfolg sicher“, sagte Schaefer.

Vereinsmeister bei den Frauen wurden: Frauen I: Ilona Schaefer (518 Meter), Frauen II: Margrit Uden (308), Frauen III: Hilde Schaefer (399), Frauen IV: Elisa Cassens (448). Bei den Männern siegten: Männer I: Bernd Uden (622), Männer II: Walter Eckert (583), Männer III: Karl-Heinz Scherf (462) und Männer IV: Richard Gericke (632).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Gerd-Warntjen-Pokal für Frauen ging an Gabi Mucha, den Hilde-Schaefer-Pokal gewann die Stifterin selbst, die Gerd-Warntjen-Plakette für Männer ging an Axel Weber, der Horst-Seelkopf-Pokal ging an Karl-Heinz Scherf. Die Willi-Schuster-Gedächtnis-Plakette gewann die Mannschaft mit Axel Weber, Jürgen Kieselhorst, Torsten Schaefer und Bernd Uden. Der Rolf-Willms-Pokal ging an die Mannschaft mit Eckard Roßmüller, Holger Harms, Rüdiger Hollmann, Karl-Heinz Scherf und Torsten Schaefer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.