Bohlenbergerfeld Bei der Saisonmeisterschaft im Klootschießerlandesverband Oldenburg, werden neben den vier gemeinsamen Treffen aller Jugendlichen aus dem KLVO in dieser Saison auch ortsnahe Veranstaltungen angeboten. Der Kreisverband Friesische Wehde hatte nun zum Klootschießen auf dem Segelflugplatzgelände in Bohlenbergerfeld eingeladen. 25 junge Friesensportler nahmen daran teil, wobei von fünf Würfen die beste Weite in die Gesamtwertung einfließt.

Bei den C-Mädchen, die mit dem 250-Gramm-Kloot werfen, setzte sich Gesa Wempen (Schweinebrück) mit 33 Metern vor ihrer Vereinskameradin Fenna Schonvogel (28,1 m) und Rieke Wellpott aus Bockhorn (27,8 m) durch. Gesa steigerte ihre bisherige Bestweite damit um 2,90 m.

Bei den B-Mädchen (375-Gramm-Kloot) gab es einen Geschwister-Zweikampf um die Spitzenposition. Am Ende siegte die Schweinebrückerin Feenja Bohlken (34,75 m) vor Jaana Bohlken (29,60 m). Auf Rang drei und vier folgten die Bockhornerinnen Jana Diers (20,6 m) und Miriam Janssen (16,3 m).

Dass bei den A-Mädchen Europameisterin Lena Stulke (Schweinebrück) mit 53,2 m den ersten Platz belegte, war alles andere als eine Überraschung. Dahinter reihten sich ihre Vereinskameradinnen Alexandra Oertel (37,2 m) und Jana Schonvogel (33 m) ein.

Acht C-Schüler, vier aus Ruttel und vier aus Schweinebrück, versuchten derweil, sich ebenfalls mit einem optimalen Abwurf gut einzubringen. Dies gelang Bjarn Bohlken (Schweinebrück) mit 43,95 m recht gut. Einen großen Leistungsschub machte der Zweitplatzierte Joke Lübben aus Ruttel, der sich mit 39,4 m gleich um 8,65 m steigerte. Dritter wurde von Malte Albers (35,65 m).

Der B-Jugendliche Michel Albers (Ruttel) knackte unterdessen erstmals die Fünfzig-Meter-Marke mit dem 375-Gramm-Kloot. Seine 52,05 m bedeuteten eine persönliche Steigerung von 3,25 m. Eine solide Leistung lieferte wieder der A-Jugendliche Torben Lehmann (60,85 m) aus Grabstede ab. Der Junior Sören Bruhn (Grabstede) warf den 475-Gramm-Kloot auf 68,35 m. Angespornt von seiner Freundin Feenja Bohlken, steigerte sich der A-Jugendliche Leif Bolles (Kreuzmoor) gleich um 5,90 m und kam auf 66,25 m. Der Junior Hendrik Rüdebusch (Halsbek) gab sich mit 74,75 m keine Blöße.

Gelegenheit zum nächsten ortsnahen Kräftemessen besteht für den Klootschießer-Nachwuchs aus Friesland schon am kommenden Sonnabend, 30. November, ab 10 Uhr auf dem Sportplatz in Altjührden. Dort steht das Werfen vom KV Ammerland und KV Waterkant auf dem Programm. Auch aus dem Nachbarkreis Stadland werden Jugendliche anreisen.


Mehr Ergebnisse unter   www.kv-friesische-wehde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.