Der Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Neuenburg ist jüngst mit einem Festgottesdienst in der Schlosskapelle neu eingeführt worden. In ihrer ersten Sitzung wählten die Mitglieder Pastor Christian Scheuer zum Vorsitzenden und Elke Osterthun zur Stellvertretenden Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates Neuenburg. Zu den Aufgaben des Gemeindekirchenrats gehören die Gestaltung von Gottesdienst, Konfirmanden- und Jugendarbeit dazu ebenso wie die Erhaltung von Gebäuden und Inventar. Die zukünftige Entwicklung des Friedhofs ist zu erarbeiten und die Weiterführung der Kooperation mit den Nachbargemeinden. Eine wesentliche Aufgabe der Gemeindekirchenratmitglieder bleibt die Erhaltung und Weiterentwicklung eines lebendigen Gemeindelebens auch angesichts knapper werdender Mittel. Dem Gemeindekirchenrat Neuenburg gehören Pastorin Anja Schäfer, Wolfgang Neumann, Uwe Meyer, Amanda Giesmann, Ursel Ellerbrock, Pastor Christian Scheuer und Rita Nitz, Elke Burmeister, Elke Osterthun, Angela Lübben sowie Cai-Olaf Wilgeroth, Klaus-Dieter Huger, Maice Renken, Karl-Heinz Gerdes, Ewald Meine und Wolfgang Corell an.

Eine Taube aus dem Taubenschlag des Taubenzüchters Otto Abraham aus Astederfeld hat beim fünften Flug der Saison, der in Tongeren, Niederlande, gestartet wurde, als erste das Ziel erreicht. Die Taube legte den Flug auf einer Gesamtstrecke von 350 Kilometern in einer Flugzeit von 1,279 Meter pro Minute zurück. Gesetzt worden waren zu diesem Flug insgesamt 740 Tauben. Abraham, der zur Einsatzstelle Zetel der RV Wilhelmshaven/Friesland gehört, wies daraufhin, dass die Taubenzüchter der Einsatzstelle Zetel in der bisherigen Saison hervorragende Leistungen aufzuweisen haben. So konnte zum Beispiel die Schlaggemeinschaft von Waltraud und Onno Jabben beim vierten Saisonflug die Bronzemedaille erreichen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mitglieder der Dorfgemeinschaft und des Boßelvereins Bohlenbergerfeld haben kürzlich eine Bildungsreise nach Brüssel, Belgien, unternommen, die vom Europabüro Weser-Ems organisiert und begleitet wurde. Sandra Wäcken erklärte schon während der Fahrt die Wirkungskreise im Europaparlament und in der Kommission. Die Anreise erfolgte über Holland und die belgische Autobahn. Beim Abendbrot kam der Europaabgeordnete Matthias Groote dazu. Er begleitete die Gruppe am folgenden Tag und zeigte das Europaparlament und den Sitz der Kommission. Zudem gab es für alle Teilnehmer eine Stadtrundfahrt unter fachkundiger Führung eines ehemaligen Hamburger Bürgers, der seit 34 Jahren in Brüssel lebt.

  

Die 15 aktiven Jungen und Mädchen der E-Jugend des SV Astederfeld freuen sich seit kurzem über neue Sportbekleidung im Wert von 1400 Euro. Spendiert wurden die leuchtend gelb-blauen Trikots von der Firma „CS Trockenbau.“ Firmeninhaber Christian Scheinpflug hatte die Sportbekleidung zusammen mit Büroleiterin Manuela Thormählen sowie den beiden langjährigen Mitarbeitern, Karl-Heinz Malischewski und Thore Blankenhagen persönlich übergeben. Außer dem Satz Spieltrikots gab es noch Trainingsanzüge für alle Sportler, beide Betreuer und die Trainerin. Sport sei speziell für junge Leute sehr wichtig und helfe, „den Gemeinschaftssinn zu fördern“, begründete Manuela Thormählen die Entscheidung des Unternehmens, eine der fünf Jugendmannschaften des SV Astederfeld zu unterstützen. „Wir freuen uns, dass wir den Kindern eine Freude bereiten konnten.“ Die Fußball-Abteilung des SV Astederfeld ist durch die großzügige Spende wirtschaftlich entlastet. „Ein kleiner Verein wie unserer muss immer strampeln“, bekannte Trainerin Kirsten Hakvoort. „Spenden und Sponsoren sind immens wichtig für uns, weil immer irgendwo ein Mangel besteht – sei es bei Bällen, sonstigen Trainingsutensilien oder der Bekleidung.“

Neue Trainingsanzüge hat Friedrich Gädeken, Kundenberater in der Filiale der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham in Grabstede, kürzlich im Namen der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham an die Kinder und Betreuer des Klootschießer- und Boßelvereins „Heideboßel“ Bockhornerfeld überreicht. Die Bank hatte den Verein mit einer Spende in Höhe von 500€ Euro bei der Anschaffung von Trainingsanzügen für die Jugendmannschaft unterstützt. Bei einem gemeinsamen Treffen im Vereinsheim in Bockhornerfeld präsentierten die Kinder ihre neuen Anzüge. Heiko Hinrichs, Erster Vorsitzender und Jugendwart der „Heideboßeler“, lobte die guten Platzierungen dieser Kinder und Jugendlichen in der vergangenen Saison im Klootwerfen. Der Verein hat insgesamt 98 Mitglieder und ist überwiegend im Breitensport tätig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.