Zetel Viele gute Wurfleistungen und jede Menge knappe Entscheidungen zeichneten die Kreiseinzelmeisterschaft der Nachwuchswerfer im Kreisverband Friesische Wehde aus. Auf der Grenzstraße brachten sich die weiblichen Klassen diesmal mit der Holzkugel ein, auf der schmalen Fuhrenkampstraße griffen die Jungen indes zur Gummikugel. Hinzu kam das Werfen mit der Eisenkugel für die A-Jugendlichen.

Michel Albers dominiert

Michel Albers katapultierte die Siegerkugel der Eisenkonkurrenz mit zehn Wurf auf 1470 Meter. Damit hätte er im Feld der Männer sogar noch die Bronzemedaille gewonnen. Silber ging an seinen jüngeren Bruder, den B-Jugendlichen Malte Albers, der auf 1277 m kam. Sven Gärtner (Grabstede/1188 m) holte sich Bronze.

Gut in Schwung, gewann Malte Albers mit der Gummikugel und 1347 m die nächste Goldmedaille. Silber ging an Sven Gärtner (1287 m). In der Vorwoche hatte Letzterer beim ersten Teil der Kreismeisterschaften noch Gold gewonnen, somit hatte Sven in diesem Jahr die Medaillensammlung komplett.

Leon Mönck (Grabstede/ 1224 m) gewann seine zweite Bronzemedaille. Ganz eng war die Entscheidung bei den B-Jungen: Michel Cordes (Bredehorn/1281 m) holte sich den Titel mit nur einem Meter Vorsprung vor Andre Lück. Für den Steinhauser war es die zweite Silbermedaille. Malte Albers (1201 m) gewann Bronze – somit konnte auch er alle drei Medaillenfarben vorweisen.

Bei den C-Jungen holte nach Silber in der Vorwoche Julian Krettek (Grabstede/1288 m) nun Gold. Vizemeister wurde Vereinskamerad Nikas Alberts (1158 m) der vorher Bronze gewonnen hatte. Über den Titel bei den D-Jungen freuten sich die Rutteler Ihno Lübben (948 m) und Theis Ahlers (684 m).

In der weiblichen A-Jugend sicherte sich Lea-Sophie Oetjen (Zetel-Osterende/892 m) nach der Vizemeisterschaft in der Vorsaison nun die Goldmedaille mit der Eisenkugel. Auf den Plätzen folgten Jaane Bohlken (Schweinebrück/860 m) und die B-Jugendliche Anouschka Mönck (Grabstede/859 m).

1000er-Marke geknackt

Mit der Holzkugel knackte die Siegerin Jana Baumann (Bentstreek/1012 m) die Tausend-Meter-Marke. Silber ging an Fenja Wilhelms (Grabstede/952 m) vor Jaane Bohlken (930 m). Da Letztere mit der Gummikugel Bronze holte, hatte auch die Schweinebrückerin die drei Medaillenfarben komplett.

In der Vorwoche der Titelgewinn, nun gab es die nächste Goldmedaille für Anouschka Mönck bei den B-Mädchen mit 1049 m. Auch sie hatte damit den Medaillensatz komplett. Silber ging an Clara Blenke (Zetel-Osterende/884 m), Bronze an Anna-Lea Frickel (Osterforde/836 m).

Bei den C-Mädchen setzte sich Sarah Popken (Steinhausen/966 m) vor Sarah Nannen (916 m) durch. Die Grabstederin hatte zuvor den Titel mit der Gummikugel geholt. Bei den D-Mädchen gewann Jenny Struß (Zetel-Osterende/ 776 m) ihre zweite Goldmedaille. Knapp dahinter reihte sich Tamina Böhling (Schweinebrück/757 m) ein. Über den Titel bei den F-Mädchen freute sich Bente Warnken (Grabstede/620 m).


Mehr Infos unter   www.kv-friesische-wehde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.