+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Hitzegewitter Im Nordwesten
Unwetter heute Abend im Anmarsch

Wangerooge Man kennt diese Bedingungen eigentlich nur aus dem Fernsehen, wenn Tennis live von den Australien Open gezeigt wird. Blauer Himmel, wolkenlos, bis zu 32 Grad auf dem Tennisplatz, an jedem Schiedsrichterstuhl zwei Sonnenschirme und große Eimer gefüllt mit kaltem Wasser zur Erfrischung der Spieler. Doch diesmal trafen diese Verhältnisse auch auf die 44. Auflage des Wangerooger Tennisturniers zu. „Es waren einfach unglaubliche Bedingungen“, brachte es Turniersprecher Stefan Jung auf den Punkt.

„Mit ca. 140 Nennungen in 15 Konkurrenzen hatte das Turnier wieder seine bundesweite Bedeutung bestätigt“, betonte Jung: „Täglich besuchten wieder viele Gäste das Turnier und sahen hochklassiges Tennis auf Topniveau. Gepaart mit einem abwechslungsreichen Abendprogramm und dem unglaublichen Wetter wurde es dem Namen, das Kult-Turnier des Nordens, absolut gerecht.“

Der neue Bürgermeister Marcel Fangohr hatte zu Beginn die neue Tribüne eingeweiht und den Startschuss für die Tenniswoche gegeben. Die neue Turnierleitung um Michael und Jochen Koberg (Oldenburg/Bremen) hatte alle Hände voll zu tun, um das große Teilnehmerfeld im DTB-Turnier gemäß des Zeitplans durchzubekommen.

„Vertreten war dabei die Spitze der deutschen Tenniselite bei den Frauen und Männern“, sagte Jung. Wieder waren Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet vertreten. Bei den Männern gewann Laslo Urrutia Fuentes (Berlin), bei den Frauen Claudia Hoffmann-Thimm (Hamburg) die DTB-Konkurrenz. Beide hatten vor voll besetzter Tribüne trotz tropischer Temperaturen alles gegeben und ihre Endspiele verdientermaßen gewonnen.

Direkt im Anschluss an das Turnier fand die Jahreshauptversammlung des Wangerooger TC statt, bei der ein neuer Vorstand gewählt wurde. Der langjährige Erste Vorsitzende, Horst Klemmer gab sein Amt altersbedingt ab. Der neue Vorstand mit dem Ersten Vorsitzenden Erik Gaudig, dem Zweiten Vorsitzenden Ulf Hordorff sowie der Finanzwartin Corinna Wittrin, dem Sport- und Jugendwart Daniel Greulich sowie Diana Folkerts (Schriftführerin) und Stefan Jung (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) dankte Horst Klemmer ausdrücklich für seine 40-jährige Vereinstätigkeit.

In dessen Amtszeit fiel die Umgestaltung der Tennisanlage auf drei Außenplätze mit dem heutigen Belag und der Errichtung der Tennishalle sowie die Organisation und der Aufbau der überregional sehr erfolgreichen Männer-40-Mannschaft des WTC.

Zum 45. Tennisturnier vom 22. bis 26. Juli 2019 haben bereits wieder etliche Teilnehmer Zimmer und Wohnungen auf der Insel gebucht, was für die familiäre Atmosphäre des Turniers spricht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.