Varel /Oldenburg Beim 43. Straßenlauf des VfL Oldenburg (die NWZ  berichtete) trotzten auch die 13 ambitionierte Starter aus den Abteilungen Lauftreff und Triathlon des Vareler Turnerbundes (VTB) der Rückkehr des Winters. Sie kamen mit den schwierigen Bedingungen wie dem Schneematsch, der eisigen Kälte und dem Wind relativ gut zurecht. Neun Platzierungen unter den besten Zehn, darunter sechs Podestplätze (fünf in der Einzelwertung und einer in der Mannschaftswertung), lautete am Ende die ausgezeichnete Bilanz der Vareler Läufer.

In Oldenburg starteten zu Beginn die Jüngsten beim Lauf über eine Meile. Dabei sorgten die beiden VTB-Triathleten Anton Hößle und Bent Rabba gleich für die ersten beiden Podestplätze. Anton Hößle lief mit einer Zeit von 6:24 Min. auf Platz zwei in der Schülerklasse M 14, Bent Rabba mit 6:57 Min. auf Platz eins in der Schülerklasse M 12.

Beim anschließenden langen Lauf über die 25-km-Distanz wagten sich je drei Vareler Läuferinnen und Läufer an den Start. Am Ende verzeichneten sie ebenfalls zwei Podestplätze. „Die 25 km werden auf einer Wendepunktstrecke gelaufen. Zum Ende hin wird es ziemlich anstrengend, aber wir bereiten uns zurzeit auf einen Marathon vor und sind mit unseren Ergebnissen sehr zufrieden“, erläuterten Marlen Webersinke und Stephanie Tjarks vom VTB-Lauftreff. So lief Marlen Webersinke in 2:08:09 Std. auf Platz zwei der Altersklasse W 50, Stephanie Tjarks in 2:20:18 Std. auf Platz drei der W 40. Helga Schmidt, Debütantin über die 25-km-Strecke, folgte mit 2:32:13 Std. auf Rang fünf der W 50. Damit konnten die Vareler Frauen auch in der Mannschaftswertung einen zweiten Platz für sich verbuchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch bei den Männern wurden beachtliche Zeiten gestoppt. Als erster Vareler erreichte Andreas Schmidt die Ziellinie. In 1:58:40 Std. belegte er Platz sechs (M 55). Ihm folgten die Triathleten Peter Thomas mit 2:01:12 Std. (10. in M 45) und Manfred Meyer mit 2:03:14 Std. (14. in M 45).

Auch beim 10-km-Lauf gingen die Vareler nicht ohne Podestplatzierung nach Hause. Dort überzeugte Jakob Hößle in 46:03 Min. und belegte damit den dritten Platz (M 18). Sein Vater Jörg lief nach 53:36 Min. ins Ziel (19. in M 50). Weitere VTB-Athleten waren Gerhard Kratz mit 56:52 Min. (6. in M 60), Birgit Heine in 1:00:14 Std. (12. in W 40) und Helge Rakow in 1:03:34 Std. (39. in M 40).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.