Friesland Frieslands klassenhöchste Basketballer begeben sich am Wochenende wieder auf Korbjagd.

Bezirksoberliga: Bürgerfelder TB II - SG Cleverns-Sandel (Sonntag, 14.340 Uhr). „Endlich treffen wir mal auf einen Gegner, den man nicht nur anhand der erzielten Ergebnisse oder der Korbdifferenz einschätzen kann“, erläutert Kapitän Andre Sjuts mit Blick auf die ansonsten vielen, ob ihrer Spielstärke unbekannten Gegner des Aufsteigers: „Da wir in der Vorsaison gegen die Dritte des BTB gespielt haben, kennen wir den Verein. Jetzt spielen auch viele der Spieler des Vorjahres in der Zweiten, so dass wir uns einigermaßen auf das Spiel einstellen können.“

Der BTB tritt ohne einen alles überragenden Akteur mannschaftlich geschlossen auf. Dreh- und Angelpunkt ist Spielmacher Leif Troelenberg, der zudem 13,3 Punkte pro Spiel erzielt. Bester Werfer in Reihen der Gastgeber ist Felix Thomen (15,8), der auch von jenseits der Dreierlinie treffsicher agiert. „Die Stärke der Oldenburger liegt eher im Kollektiv, da viele Spieler in der Lage sind, Punkte zu erzielen“, sagt Sjuts. Personell sind die Clevernser recht breit aufgestellt, lediglich Claas Kraft und Orald Bushati stehen am Sonntag nicht zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga: VTB Baskets - VfL Rastede II (Sonnabend, 17 Uhr, LMG-Sporthalle). Nach einem völlig verkorksten Saisonstart (2 Punkte aus 6 Spielen) hoffen die Vareler um Spielertrainer Ünsal Kabuk nun endlich auf die Trendwende. Im heimischer Sporthalle bekommt es das Schlusslicht nun im Kellerduell mit dem punktgleichen Vorletzten aus dem Ammerland zu tun. Zuletzt haderten die VTB Baskets bei der 69:82-Heimniederlage gegen Petersfehn vor allem mit den Unparteiischen, die drei Leistungsträger bereits nach 27 Minuten mit fünf Fouls vom Feld geschickt hatten. „Wir müssen aber endlich auch unseren Rhythmus finden“, betont Top-Scorer Jan Scherer.

Kreisliga: TuS Ofen - BV Bockhorn (Sonnabend, 18 Uhr). Nach dem im Derby gegen den TuS Oestringen aufgestellten Vereinsrekord von 123 Körben in einer Partie wollen die Akteure um Spielertrainer Miroslav Bujisic nun auswärts ihre Siegesserie auf zehn Erfolge hintereinander ausbauen. Der Tabellendritte aus dem Ammerland dürfte aber mehr Gegenwehr leisten als zuletzt der TuS.

TG Wiesmoor - TuS Oestringen (Sonntag, 14 Uhr). Nach der 51:123-Klatsche in Bockhorn wollen die Timberwolves im Kellerduell gegen die noch sieglose TG Wiesmoor nun unbedingt die richtige Reaktion zeigen. Ziel ist es, in Ostfriesland den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.