Für ihre langjährige Mitgliedschaft zeichnete der Vorstand der Volksbank Jever jetzt zahlreiche Sander Bürger aus. Neben rund 50 Jubilaren, die der Bank bereits 40 Jahre lang verbunden sind wurden auch etlicher Sander für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Jubilare sind Hans-Hermann Dauer, Adolf Ganske, Helmut Horlitz, Hajo Oncken, Karl Peeks, Günther Stoffers, Horst Tiedmers, Alwin Toelstede, Karl Windgaß, Gert Harms

, Heinrich Kickler, Hinrich Wilken, Menno Kleemann, Gerda Schneider und Lise Trillhose. Auch in Jever gab es zahlreiche Langjährige zu ehren. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Wilhelm Janßen ausgezeichnet. Auf 50 Mitgliedsjahre zurückblicken können in Jever Gerhard Brockmann, Johanne Höpken, Theodor Janssen, Karl Langer, Günter Magnus, Karl-Heinz Meyer, Karl-Wilhelm Mull,

Heinz Oetken, Karlgerd Brünlow, Ursula Frerichs, Hans Fröhlich, Hinrich Johs Janssen und Andreas Schmidt. In der nächsten Woche ehrt die Volksbank Jever außerdem ihre langjährigen Mitglieder in den Filialbereichen in Schortens sowie im Wangerland.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während in der Volksbank Sande langjährige Mitglieder geehrt wurden, hatte die benachbarte LzO in Sande möglicherweise Mitglieder von morgen zu Gast: Für die Adventszeit bastelten Jungen und Mädchen des ev. Kindergartens Sande Tannenbaumschmuck für den Baum in der Sparkasse. Es entstanden Salzteiganhänger sowie glänzende Papierkugeln, die jetzt von den Kindern sowie Detlev Uwe Fleischer, Anke Brokmann, Maike Kaminski und Carina Biller an den Baum im Eingangsbereich gehängt wurden. Als Dank erhielten die Kinder Süßigkeiten sowie Gutscheine für ihre Sparbücher.

Kinder der Grundschule Oestringfelde haben sich für das Sozialkaufhaus in Schortens engagiert und einen ganzen Kofferraum voller Spielsachen gespendet. Vor kurzem hatten die Schüler einen reich bestückten Flohmarkt in ihrer Schule veranstaltet und am Ende natürlich noch einiges an Spielzeug übrig behalten. Bianca Schlömer vom Förderverein der Schule durfte allerhand davon einsammeln und übergab mehrere Kartons an Georgia Kertzel, die das Sozialkaufhaus der Diakonie am Brauerweg leitet und dort Mitarbeiterinnen fit für den Berufsalltag macht.

Ein neues Kohlkönigspaar hat der TuS Glarum jetzt bei seiner vorweihnachtlichen Feier ausgerufen: TuS-Geschäftsführerin Ursula Milter proklamierte Imke Rodenbach und Jens Lohmann. Mit der vorweihnachtlichen Zusammenkunft beim Grünkohl in der Accumer Mühle dankte der Verein seinen Übungsleitern und all den anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Das Treffen dient aber auch zum Gedankenaustausch und Ausblick auf das nächste Jahr: So soll es 2010 in der Turnhalle einen Tag der offenen Tür geben, wo sich alle Abteilungen des 850 Mitglieder starken Vereins bei einem bunten Programm präsentieren. Geplant ist zudem im Mai ein großes Vereinsfrühstück in der Accumer Mühle. Der Verein ist vor allem im Tischtennis, Turnen, Gymnastik, Kinderturnen, Volleyball und Seniorensport gut aufgestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.